Gastgeber Brasilien steht im Final

Brasilien hat beim Confed Cup im eigenen Land den Final erreicht. Das Team von Felipe Scolari setzte sich im Halbfinal gegen Uruguay mit 2:1 durch.

Video «Confed Cup: Highlights Brasilien - Uruguay («sportlive»)» abspielen

Confed Cup: Highlights Brasilien - Uruguay («sportlive»)

4:55 min, vom 26.6.2013

In Belo Horizonte hatten sich die Fans nach einer ansprechenden Partie bereits auf die Verlängerung eingestellt, als Neymar noch einmal einen Eckball für Brasilien treten konnte. Der Superstar zirkelte den Ball exakt auf den Kopf von Paulinho, der den Siegtreffer erzielen konnte.

Brasiliens Sieg war unter dem Strich verdient. Die Gastgeber waren die aktivere Mannschaft, benötigten in einigen Situationen aber auch Glück. Vor allem nach 15 Minuten, als Diego Forlan mit einem Foulpenalty an Keeper Julio Cesar scheiterte.

Zug nach vorne, aber wenige Chancen

Kurz vor der Pause brachte Fred Brasilien dann in Führung. Die Fans konnten sich indes nur eine Pause lang über das Tor freuen, denn unmittelbar nach Wiederbeginn glich Napolis Cavani für die kämpferischen Uruguayer aus.

In der Folge spielten beide Teams aktiv nach vorne, grosse Chancen blieben aber aus. Die beste Möglichkeit zum Führungstreffer hatte Uruguay nach 66 Minuten, als ein brasilianischen Verteidigers ganz knapp über das eigene Tor «verteidigte».

Nun gegen Spanien oder Italien

In der Schlussphase riskierten beide Mannschaften nicht mehr viel und stellten sich auf Überstunden ein - bis eben Neymar, der bereits die Vorlage zum ersten Tor gegeben hatte, mit einer zweiten perfekten Vorlagen den Sieg doch noch einleitete. Im Final vom Sonntag trifft Brasilien auf Spanien oder Italien, die den zweiten Finalisten am Donnerstag ermitteln werden.