Zum Inhalt springen

Header

Video
Confed Cup: Japan - Mexiko
Aus Sport-Clip vom 22.06.2013.
abspielen
Inhalt

Confederations Cup Mexiko verabschiedet sich mit Sieg aus Confed Cup

Mexiko hat das abschliessende Gruppenspiel am Confed Cup gegen Japan verdient mit 2:1 gewonnen und reist somit mit 3 Punkten aus Brasilien ab. Matchwinner für die Lateinamerikaner war Javier Hernandez, der beide Tore erzielte.

Javier Hernandez ist somit der einzige Akteur des mexikanischen Teams, der am Confed Cup für Tore sorgte. Der Stürmer von Manchester United hatte schon in der Partie gegen Italien (1:2) getroffen.

Das Team von Coach José Manuel De La Torre, der zuletzt immer mehr unter Druck geraten war, feierte den ersten Erfolg nach zuletzt 11 sieglosen Partien.

Japan baut nach gutem Start ab

Mexikos Sieg ging völlig in Ordnung. Die Japaner gingen nach 9 Minuten zwar beinahe in Führung, das Hacken-Tor von Shinji Okazaki zählte aber aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition nicht. Ab Mitte der 1. Halbzeit nahm der Anfangsdruck des Asienmeisters von 2011 ab und Mexiko kam immer besser ins Spiel. Andres Guardado verpasste das 1:0 nach 40 Minuten mit einem Flugkopfball an den Pfosten nur knapp.

Hernandez: 2 Kopftore und verschossener Elfmeter

9 Minuten nach der Pause eröffnete Hernandez das Skore. Der 23-Jährige traf nach einer Massflanke von Guardado zur Führung. Nur 12 Minuten später doppelte der Stürmer erneut per Kopf nach. In der Nachspielzeit hatte er sogar den 3. Treffer auf dem Fuss, doch Hernandez scheiterte per Elfmeter an Eiji Kawashima und hämmerte den Nachschuss aus kurzer Distanz an die Latte.

Japan, das vor allem in der 2. Halbzeit enttäuschte, kam 4 Minuten vor dem Spielende durch Okazaki immerhin noch zum Anschlusstreffer. Die Asiaten, die sich nach Gastgeber Brasilien als 1. Team für die WM 2014 qualifiziert hatten, müssen die Heimreise mit 0 Punkten antreten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco , Spiez
    BEIDE Nationalteams, haben in Brasilien NICHT enttäuscht. Hier steckt jede Menge Potenzial dahinter. Für die sogenannt "zweite Garde" Europas, sind diese Gegner mittlerweile zu einer 50/50 Angelegenheit geworden. Teams wie Japan, Mexiko, Süd Korea, die USA und selbst Australien, dürfen ruhig mit einer Viertelfinal-Qualifikation an der WM liebäugeln. Es wäre noch nicht einmal eine fußballerische Überraschung, meiner Meinung nach.
    1. Antwort von Fredi , ZH
      sehe ich auch so. Teams wie Japan, Mexiko, USA, Kolumbien, etc. werden oftmals unterschätzt. hoffe auf einen Exploit an der kommenden WM.
    2. Antwort von Jay , San Francisco
      Stimme meinen Vorrednern absolut zu. Hernandez ist übrigens 25 und nicht 23^^