Uruguay sichert sich Halbfinal-Ticket

Uruguay hat sich am Confed Cup in der Gruppe B als 2. Team neben Spanien für die Halbfinals qualifiziert. Die Südamerikaner setzten sich gegen Tahiti mit 8:0 durch und treffen nun auf Gastgeber Brasilien.

Uruguay beendet die Gruppenphase nach dem 2. Sieg im 3. Spiel hinter Spanien auf Rang 2. Afrikameister Nigeria muss nach der 0:3-Niederlage gegen die Spanier die Heimreise antreten.

Hernandez sorgt für klare Verhältnisse

Die Partie zwischen Uruguay und Tahiti war die erwartet klare Angelegenheit. Abel Hernandez nickte bereits nach 79 Sekunden zur Führung ein. Es war das schnellste Tor in der Geschichte des Confed Cups. Der Mittelstürmer erzielte in der 1. Halbzeit auch noch die Treffer zum 2:0 und 4:0 (24./45. Minute). In der Zwischenzeit hatte Diego Perez den 3. Treffer für die «Urus» erzielt (27.).

Der gehaltene Elfmeter von Gilbert Meriel

1:05 min, vom 23.6.2013

Tahiti-Keeper hält Penalty

Für das Highlight in Recife sorgte allerdings ein Akteur von Tahiti. Keeper Gilbert Meriel hielt in der 50. Minute einen Elfmeter von Andres Scotti. Die Ozeanier und das Publikum feierten die Heldentat, als hätte Tahiti soeben die Partie gewonnen.

Uruguay lässt nicht locker

Penalty-Sünder Scotti wurde 2 Minuten später nach der 2. Verwarnung des Feldes verwiesen, die Uruguayer spielten aber aufgrund einer weiteren gelb-roten Karte gegen Tahitis Tehevarii Ludivion keine 10 Minuten in Unterzahl.

Nicolas Lodeiro und erneut Hernandez, der die Aufgabe vom Elfmeterpunkt besser löste als sein Teamkollege, erhöhten innert 6 Minuten zum 6:0. In der Schlussphase sorgte der eingewechselte Liverpool-Stürmer Luis Suarez mit einem Doppelpack für den Endstand.

Nun gegen Brasilien

Uruguay trifft im Halbfinal am kommenden Mittwoch in Belo Horizonte auf Brasilien. Die Gastgeber hatten sich den Sieg in der Gruppe A geholt. Im 2. Halbfinal einen Tag später kommt es zur Reprise des EURO-Finals zwischen Spanien und Italien.