Zum Inhalt springen

Header

Video
Der FCB geht optimistisch ins Rückspiel
Aus Sport-Clip vom 16.03.2022.
abspielen. Laufzeit 59 Sekunden.
Inhalt

Achtelfinal Conference League Basels Hoffnung auf den Exploit und eine europäische Weiterreise

Im Achtelfinal-Rückspiel in der Conference League gegen Marseille hat der FC Basel eine 1:2-Hypothek wettzumachen.

Kann eine Niederlage schmeichelhaft sein? Auf jeden Fall wäre dies der richtige Ausdruck, um den Auftritt der Basler in Marseille zu resümieren. Beim Tabellenzweiten der Ligue 1 unterlag der FCB mit 1:2. Nur 1:2 ist man angesichts der Dominanz versucht zu sagen, welche die Südfranzosen über weite Strecken an den Tag legten.

Zurück auf dem Boden der Realität

Entsprechend einig waren sich im Nachgang auch die Direktbeteiligten, dass der FCB mit dieser knappen Niederlage gut leben kann. «Das Tor eröffnet uns die Möglichkeit, dass wir eine Runde weiterkommen», meinte Goalie Heinz Lindner und spielte damit auf den Treffer von Sebastiano Esposito an. Der italienische Jungspund verkürzte kurz vor dem Schlusspfiff aus dem Nichts.

TV-Hinweis «Europa League – Highlights»

Box aufklappen Box zuklappen

Am Donnerstag zeigen wir Ihnen ab 23:50 Uhr alle Tore und Highlights der wichtigsten Partien aus der Europa League und der Conference League – mit Fokus auf dem letzten Schweizer Vertreter Basel.

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte das Hinspiel in der französischen Hafenstadt gezeigt, dass auch im dritthöchsten europäischen Klub-Wettbewerb spätestens in der ersten K.o.-Runde selektioniert wird. Plötzlich gehören Teams wie Basel, die sich gegen exotisch anmutende Mannschaften auf souveräne Art und Weise durch die Gruppenphase gespielt hatten, wieder zu den Aussenseitern.

Video
Lindner über die Ausgangslage im Rückspiel
Aus Sport-Clip vom 16.03.2022.
abspielen. Laufzeit 46 Sekunden.

Basels letzte Chance

Dabei ist für den FCB die Conference League der Wettbewerb, in dem es für ihn noch unmittelbar um etwas geht. In der Super League hat sich das Team von Guillermo Abascal zwar gefestigter gezeigt, eine Rückkehr in den Kampf um den Meistertitel scheint aber bei 12 Punkten Rückstand auf den FC Zürich schwer vorstellbar. Und auch der Cup ist bei den «Bebbi» seit dem Ausscheiden in Carouge im Achtelfinal schon länger kein Thema mehr.

Goalie Lindner weiss, dass sein Team vor heimischem Publikum «in der Bringschuld» ist – ausgerechnet gegen eine «sehr starke Mannschaft» aus Marseille. Doch der Goalie appelliert an den Mut seiner Mitspieler und räumt seinem FCB denn auch Chancen ein: «Man hat in der Schlussphase des Hinspiels gesehen, was möglich ist.»

Video
Lindner: «Sind in der Bringschuld»
Aus Sport-Clip vom 16.03.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 45 Sekunden.

Grund zum Optimismus dürfte auch die allfällige Rückkehr von Valentin Stocker auf der Flügelposition der Basler geben. Der Captain hatte die Reise nach Frankreich vor einer Woche nach der Geburt von Zwillingen aus familiären Gründen nicht angetreten. Nun könnte er seinem Klub ausgerechnet im wichtigsten Spiel der restlichen Saison wieder beiseite stehen.

Video
Archiv: Esposito verkürzt gegen OM in der 79. Minute
Aus Sport-Clip vom 10.03.2022.
abspielen. Laufzeit 30 Sekunden.

SRF zwei, Europa League – Highlights, 10.03.22, 23:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Boris Weibel  (Boris Weibel)
    An alle die hier gegen den FC Basel schreiben (wollen): Basel holt die Hälfte aller Uefa-Punkte für die Schweiz (Blick von Heute)!!!

    HOPP FCB!!!
    1. Antwort von Jo Egli  (Jolly)
      ...gibt es tatsächlich noch Leute, die glauben was im Blick steht !
      Allez OM
    2. Antwort von Boris Weibel  (Boris Weibel)
      @Egli: .... gibt es tatsächlich noch Leute die glauben? HOPP FCB!!!
    3. Antwort von Jo Egli  (Jolly)
      Ja, ich glaube an meinen FCZ!
    4. Antwort von Boris Weibel  (Boris Weibel)
      @Egli: So viel ich weiss, besitzen Ancillo und Heliane Canepa die Mehrheit der Aktien.
    5. Antwort von Jo Egli  (Jolly)
      Stand das eventuell im Blick, Herr Weibel?
    6. Antwort von Boris Weibel  (Boris Weibel)
      @Egli: Nein in der Handelszeitung!!!
  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Na dann lieber FCB, dann packt mal euer Sonntagsgesicht aus und zeigt Leidenschaft, Freude und Kampf. Mach DD froh und dominiert den Gegner und schiesst mindestens 2 Tore mehr als der Gegner. Macht der ganzen Fussballschweiz etwas Freude nachdem YB wieder wieder einmal im internationalen Vergleich gescheitert ist.
    Hopp FCB.
    1. Antwort von Sepp Ernst  (Sepp1894)
      Seit wann kann den die Conference League mit der CL verglichen werden? Hauptsache wieder auf YB rumnörgeln obwohl es hier überhaupt nicht um YB geht.
      Für den Schweizer Fussball drücke ich dem FCB die Daumen.
    2. Antwort von Andre Da Silva  (DaSilva)
      Na dann hoffen wir daß der FCZ nächste Saison nicht „scheitern“ wird uns sich den CL-Gruppensieg holt, wenn es überhaupt so weit kommt.
    3. Antwort von Martin Meier  (mameschnue)
      Klar doch: der FCB hätte ManU, Villareal und Atalanta natürlich reihenweise vom Feld geputzt!