England dreht Spiel gegen Slowenien

England bleibt in der EM-Quali-Gruppe E weiter ohne Punktverlust. Das Team von Roy Hodgson bezwang Slowenien nach einem Rückstand dank 3 Toren innerhalb von 13 Minuten mit 3:1. San Marino und Estland trennen sich mit einem torlosen Unentschieden.

Video «Fussball: EM-Quali, England - Slowenien» abspielen

Zusammenfassung England - Slowenien

4:15 min, vom 15.11.2014

Den 4. Sieg am 4. Spieltag der EM-Quali mussten sich die Engländer hart erkämpfen. Zwar waren die «Three Lions» über 90 Minuten spielbestimmend, rannten aber immer wieder erfolglos gegen die slowenische Defensiv-Mauer an. Eine knappe Stunde mussten sich die Fans im Wembley-Stadion gedulden, ehe es den ersten Treffer eines Engländers zu sehen gab.

Rooneys Penalty im Jubiläumsspiel (unkommentiert)

1:16 min, vom 15.11.2014

Eigentor und Wende

Zum Unmut der Mehrheit der Zuschauer traf Jordan Henderson jedoch ins falsche Tor. Der Liverpool-Spieler lenkte eine Freistoss-Flanke ins eigene Gehäuse ab. Nur zwei Minuten später traf aber Wayne Rooney in seinem 100. Länderspiel für England vom Elfmeterpunkt zum Ausgleich. Der Bann war gebrochen: Danny Welbeck erhöhte mit einem Doppelpack (66./72.) zum 3:1-Endstand.

San Marino hält die Null

Keine Tore fielen beim Duell zwischen Schlusslicht San Marino und Estland. Für San Marino, das in den vorhergehenden 3 Spielen 11 Tore kassiert hatte, ist das Unentschieden ein Ereignis: Der letzte Punktgewinn der FIFA-Weltnummer 208 datiert vom März 1993.

Video «Fussball: EM-Quali, San Marino - Estland» abspielen

Zusammenfassung San Marino - Estland

1:46 min, vom 15.11.2014

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.11.2014, 20:00 Uhr