Zum Inhalt springen

Header

Video
Ronaldos Viererpack gegen Litauen
Aus Sport-Clip vom 11.09.2019.
abspielen
Inhalt

Frankreich mit Pflichtsieg Ronaldo führt Portugal im Alleingang zum Sieg

Gruppe B:

Portugal setzte sich in Litauen dank vier Treffern von Cristiano Ronaldo mit 5:1 durch und ist damit nach zwei Unentschieden zum Auftakt der Qualifikation wieder auf EM-Kurs. Ronaldo bestritt in Vilnius sein 160. Länderspiel und erzielte die Tore 90 bis 93. Kurios war vor allem das 2:1 durch Ronaldo. Litauens Torhüter Ernestas Setkus wehrte einen Schuss des Superstars derart unglücklich ab, dass der Ball via Setkus' Schulter ins eigene Tor kullerte.

Video
Ist das der kurioseste Treffer von Cristiano Ronaldo überhaupt?
Aus Sport-Clip vom 10.09.2019.
abspielen

Serbien bekundete in Luxemburg keine Schwierigkeiten und gewann mit 3:1. Die Ukraine führt die Tabelle in der Gruppe B mit fünf Punkten Vorsprung auf Portugal an. Die Portugiesen haben aber ein Spiel weniger ausgetragen.

Gruppe H:

Frankreich spielte zum 100. Mal im 1998 eröffneten Stade de France und kam zu einem glanzlosen, aber nie gefährdeten 3:0-Pflichtsieg gegen Andorra. Kingsley Coman erzielte mit seinem dritten Treffer innerhalb von drei Tagen nach 18 Minuten das 1:0. Des Weiteren waren Clément Lenglet (52.) und Wissam Ben Yedder (91.) erfolgreich.

Video
Frankreich - Andorra: Zusammenfassung
Aus Sport-Clip vom 10.09.2019.
abspielen

Die Türkei setzte sich in Moldawien mit 4:0 durch. Zurückgebunden wurde Island durch das 2:4 in Albanien. Die Franzosen führen die Gruppe H zusammen mit der Türkei an. Die Isländer belegen mit drei Punkten Rückstand Platz 3.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 10.09.2019, 22:35 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.