Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Batshuayi schnürt einen Doppelpack abspielen. Laufzeit 01:24 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.09.2019.
Inhalt

Qualifikation zur EM 2020 Pflichtsiege für Belgien und Kroatien, Österreich trifft 6 Mal

  • Gruppe I: Belgien wahrt die weisse Weste.
  • Gruppe E: Bei Kroatien treffen 4 verschiedene Spieler, Gareth Bale bewahrt Wales vor einer Blamage.
  • Gruppe G: Österreich schenkt Lettland 6 Tore ein und profitiert von Polens Stolperer.

Gruppe I: Batshuayis Dosenöffner

5 Spiele, 15 Punkte. Belgien bleibt in der EM-Qualifikation weiterhin unantastbar und gab sich auch beim 4:0 in San Marino keine Blösse. Die «Roten Teufel» mussten sich indes in Geduld üben. Erst Michy Batshuayis Penalty kurz vor der Pause erfüllte die Aufgabe eines Dosenöffners.

Dries Mertens, Nacer Chadli und abermals Batshuayi sorgten nach dem Seitenwechsel für das klare Verdikt. Hinter Belgien folgt in der Tabelle der Gruppe I Russland, das mit dem 2:1 in Schottland den 4. Sieg feierte.

Fussballspieler
Legende: Doppeltorschütze Der Belgier Michy Batshuayi. Keystone

Gruppe E: Keine Probleme für Kroatien

Einen wichtigen Sieg errang Kroatien in der umkämpften Gruppe E, in welcher sich die ersten 4 Teams nach 4 Spielen allesamt innerhalb von 3 Punkten bewegen. Für den überlegenen Vizeweltmeister trugen sich beim 4:0 in der Slowakei 4 verschiedene Spieler in die Torschützenliste ein. Wales kam zuhause gegen das noch punktelose Aserbaidschan zu einem glücklichen 2:1-Sieg und ist mit 6 Punkten wie die Slowakei Verfolger von Kroatien und Ungarn (je 9). Gareth Bale traf in der 84. Minute zum vielumjubelten Siegtor.

Legende: Video Petkovic vernascht die slowakische Defensive abspielen. Laufzeit 01:19 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.09.2019.

Gruppe G: Österreich kantert Lettland nieder

Österreich hat in der Gruppe G den Anschluss an Spitzenreiter Polen wieder hergestellt. Weil das Team um Robert Lewandowski überraschend in Slowenien 0:2 verlor, beträgt der Vorsprung auf die Franco-Foda-Equipe nur noch 3 Punkte. «Rot-Weiss-Rot» drückte zuhause gegen Lettland von Beginn weg aufs Gaspedal und feierte mit dem 6:0 einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg. Das schönste Tor gelang Marcel Sabitzer.

Legende: Video Sabitzer trifft herrlich aus der Distanz abspielen. Laufzeit 00:10 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 06.09.2019.

Sendebezug: SRF 3, Abendbulletin 6.9.2019, 22:06 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco  (fäbufuessball)
    Mich hat das hohe 6-0 der Österreicher vs. Lettland überrascht. Nicht der Sieg als solcher, sondern das "WIE" lässt die Alpenrepublik wieder berechtigt träumen. Dabei war der Anfang der Quali, eine Katastrophe. Da Polen jetzt auch noch überraschend vs. Slowenien verloren hat, kann Österreich die Gruppenspitze ordentlich aufmischen (Am Montag spielen die Beiden gegeneinander). Ich drücke Österreich im Fussball beide Daumen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Dafür wurden "Jogis Buben" gestutzt von den Oranje! Tolles Gefühl!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen