Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Tschechien - England
Aus Sport-Clip vom 11.10.2019.
abspielen
Inhalt

Round-up zur EM-Quali Nach 43 Spielen ohne Niederlage: England verliert in Tschechien

  • Gruppe A: Tschechien besiegt in der Qualifikation zur EM 2020 den Gruppenfavoriten England.
  • Gruppe H: Frankreich tut sich gegen Island schwer.
  • Gruppe B: Cristiano Ronaldo schiesst bei Portugals Sieg sein 699. Tor als Profi.

Gruppe A: Tschechien überrascht England

Die Tschechen gewannen gegen den vermeintlichen Favoriten England mit 2:1. Der Sieg war keinesfalls gestohlen: Die Tschechen konnten doppelt so viele Torschüsse verzeichnen wie die Gäste (8:4). So war es der eingewechselte Zdenek Ondrasek, der in der 85. Minute dafür sorgte, dass Tschechien auch in Sachen Torerfolge doppelt so gut dasteht wie das Mutterland des Fussballs. Für die Engländer ist es die erste Quali-Niederlage (EM und WM) seit 10 Jahren oder 43 Spielen. Montenegro und Bulgarien trennten sich torlos.

Video
Vaclik rettet gegen Sterling
Aus Sport-Clip vom 11.10.2019.
abspielen

Gruppe H: Frankreich mit Mini-Sieg gegen Island

Die Franzosen bissen sich an den kämpferischen Isländern lange die Zähne aus. Dann fällte Ari Skulason in der 64. Minute Antoine Griezmann im Strafraum. Olivier Giroud behielt die Nerven und erzielte somit den Gamewinner. Da der bisherige Leader Türkei gegen Albanien in der Nachspielzeit noch das 1:0 erzielte, bleibt Frankreich auf Rang 2. Andorra schoss gegen Moldawien das erste Tor und holte dank dem 1:0-Sieg die ersten Punkte. Es war der 1. Sieg nach 56 EM-Quali-Niederlagen in Folge.

Gruppe B: Portugal doch noch souverän

Gegen Fussball-Zwerg Luxemburg (3:0) taten sich die Portugiesen lange schwer. Erst nach über einer Stunde konnte Cristiano Ronaldo mit seinem 699. Tor als Profi auf 2:0 erhöhen. Die Ukraine konnte trotz ihrem 2:0-Sieg gegen Litauen und 9 Punkten Vorsprung auf Serbien noch nicht definitiv über ihre EM-Teilnahme jubeln. Sollte die Elf von Trainer Andrij Schewtschenko aber noch einen Punkt auf Serbien gutmachen, wäre die Teilnahme Tatsache.

Sendebezug: Radio SRF 3, Bulletin von 23:03 Uhr am 11.10.2019.

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.