Zum Inhalt springen
Inhalt

0:1 auf Zypern Europacup-Saison für Basel beendet

Der FC Basel verliert das Quali-Rückspiel bei Apollon Limassol 0:1 und verpasst das internationale Geschäft.

Legende: Video Zusammenfassung Limassol-Basel abspielen. Laufzeit 02:56 Minuten.
Aus sportaktuell vom 30.08.2018.
  • Ein abgelenkter Weitschuss führt zum 1:0-Siegtreffer der Zyprioten.
  • Basel erarbeitet sich keine einzige Grosschance.
  • Damit endet nach 16 Saisons die europäische Dauerpräsenz des FCB.

Spätestens als Fotis Papoulis aus kurzer Distanz (37.) ans Lattenkreuz schoss, dürfte dem FCB klar geworden sein, dass er ein Spiel mit dem Feuer betrieb. Und nach 53 Minuten war das kleine Polster der 3:2-Siegs aus dem Hinspiel definitiv Makulatur. Leonidas Kyriakous durch Eder Balanta abgelenkter Weitschuss landete unhaltbar hinter FCB-Keeper Martin Hansen im Netz.

Lange Erfolgsserie reisst

Auf das 1:0 von Apollon Limassol vermochten die Basler nicht mehr zu reagieren. Einzig ein Freistoss von Ricky van Wolfswinkel (79.) zwang den zypriotischen Goalie Bruno Vale noch zu einer Parade.

Erstmals seit der Saison 2001/02 qualifiziert sich der FCB somit weder für die Europa League noch die Champions League. Dementsprechend sprach Fabian Frei nach Spielschluss von «einer grossen inneren Leere, die wir uns nicht gewohnt sind. Dies ist eine der bittersten Niederlagen der letzten Jahre.»

Live-Hinweis

Die Auslosung zur Gruppenphase der Europa League übertragen wir am Freitag ab 13:00 Uhr im unkommentierten Livestream.

In der laufenden Saison wird die Schweiz in der Europa League also nur durch den direkt qualifizierten Cupsieger FC Zürich vertreten sein.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 23.08.18, 22:15 Uhr

70 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabian Steffen (FabSte)
    Katastrophenfussball ohne kennbares System und das seit über einem Jahr.....das wird auch diese Saison leider nicht besser......
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marc Hofer (M. Hofer)
    Ich hatte seit 2003 bis 2016 eine Jahresdauerkarte des FCB. Als Burgener, Streller, Frei kamen war meine Entscheidung klar, diese nicht mehr zu erneuern. Es ist schlicht gesagt eine Katastrophe was da abgeht, sprich Geld scheffeln, und eine traurige Verarschung der "noch" zahlenden Zuschauer (und es werden immer weniger!). Hauptsache die Schlaftablette kann Ende Jahr Dividenden auszahlen, wenn interessiert da das zahlende Publikum und die Fans?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Andreas Hug (AndiHug)
    da wurde bei basel wohl zu viel qualität verkauft. basel ist nur noch ein schatten seiner selbst. sehr schade diese entwiklung, aber auch schön, denn so wird die heimische meisterschaft auch wieder spannend, ausser YB macht nun einen auf basel und gewinnt auch die nächsten 7 meisterschaften.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen