Zum Inhalt springen

Header

Video
Hakan Yakin zieht seinen Ex-Klub YB bereits als 2. Team
Aus Sport-Clip vom 26.02.2021.
abspielen
Inhalt

Achtelfinal Europa League YB muss sich gegen Ajax beweisen

  • YB trifft im Achtelfinal der Europa League auf Ajax Amsterdam.
  • Die Berner treten am 11. März zuerst auswärts in den Niederlanden an, ehe es eine Woche später zum Rückspiel im Wankdorf kommt.
  • Im namhaftesten Achtelfinal duellieren sich Manchester United und die AC Milan.

Ein Los, so attraktiv wie schwierig: Die Young Boys treten in den Achtelfinals der Europa League gegen das ruhmreiche Ajax Amsterdam an. Dies ergab die am Freitag in Nyon vorgenommene Auslosung. Das Team von Erik ten Hag führt die niederländische Eredivisie souverän an. Die Young Boys, die in der ersten K.o.-Runde Bayer Leverkusen eliminierten, bestreiten das Hinspiel am Donnerstag, 11. März, in Amsterdam. Das Rückspiel im Wankdorf findet eine Woche später statt.

Die Vorfreude bei den Young Boys ist gross. Unisono ist von einem «grossen Gegner» die Rede, den zu bezwingen man sich aber durchaus in der Lage sehe. Trainer Gerardo Seoane bremst: «Ich bin noch nicht soweit, dass ich den nächsten Gegner beschreiben will.» Torschütze Christian Fassnacht spricht an, dass die Reise in die Johan Cruijff Arena vor allem für Miralem Sulejmani speziell sei. Der Filigrantechniker stand von 2008 bis 2013 im Ajax-Kader. «Er hat bestimmt einige Insiderinfos», schmunzelt Fassnacht.

Ohne Haller und Onana, dennoch mit grossen Namen

Ajax war in dieser Champions-League-Kampagne in der Gruppe mit Liverpool und Atalanta gescheitert. Noch 2019 stand man im Halbfinal der Königsklasse, 2017 musste sich der Renommierklub in der Europa League erst im Final Manchester United geschlagen geben. Wenngleich Ajax aufgrund eines administrativen Fehlers auf Rekordtransfer Sébastien Haller und Stammgoalie André Onana (Dopingsperre) verzichten muss, finden sich einige Stars auf der Kaderliste. Etwa Captain Dusan Tadic, Verteidiger Daley Blind oder Flügelspieler David Neres.

Die Achtelfinals der Europa League

Box aufklappenBox zuklappen
  • Ajax - YB
  • Dynamo Kiew - Villarreal
  • AS Roma - Schachtar Donezk
  • Olympiakos - Arsenal
  • Dinamo Zagreb - Tottenham
  • Manchester United - AC Milan
  • Slavia Prag - Rangers FC
  • Granada - Molde FK

Mit dem niederländischen Rekordmeister hatten es die Berner einzig 1988 zu tun. Im damaligen Pokal der Pokalsieger gingen sowohl Hin- als auch Rückspiel des Viertelfinals 0:1 verloren. Die Glücksfee am Uefa-Sitz in Nyon spielte der frühere YB-Akteur Hakan Yakin. Für die Auslosung der Achtelfinals waren keine Mannschaften gesetzt. Das Heimrecht im Hinspiel ergab sich durch die Reihenfolge. Yakin zog auch den Knüller Manchester United gegen AC Milan.

Video
YB qualifiziert sich für die Achtelfinals der Europa League
Aus Sport-Clip vom 25.02.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 25.2.2021, 20:35 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

21 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Roland Gasche  (NachDenker)
    Wie kann die UEFA Hakan als einen der Grossen des Schweizer Fussballer betiteln, da gäbe es in der Schweiz definitiv andere und echte Fussball-Grössen.
    1. Antwort von Lorenzo Ciliberto  (Lavrentius)
      Offenbar sehen die das anders als Sie.
  • Kommentar von Philipp Spuhler  (PSp)
    Die Jungs um Gerardo Seoane werden sich zerreisen gegen Ajax Amsterdam.
    1. Antwort von Pascal Beutler  (Gäubschwarz)
      Da bin ich mir auch sicher!!!
      Allez Giele !!!
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Das es Leute gibt, die den Erfolg von Yb noch schlecht reden... Ist einfach nur traurig!
    Leider in der Schweiz gang und gäbe!
    Wer gegen den 5. der Bundesliga 2. Mal gewinnt und auswärts kein Gegentor erhält,
    muss sich auch vor Ajax nicht verstecken. Das ist nicht mehr das Team welches Madrid schlug. Sie können zudem zuerst auswärts antreten.
    Die Chancen sind da eine Runde weiterzukommen. Ich gebe Yb mehr als 50%!
    Ich sage sogar 70/30 für Yb! Ajax muss sich warm anziehen.
    Hopp Yb!
    1. Antwort von Lorenzo Ciliberto  (Lavrentius)
      Ajax ist eine andere Hausnummer als YB. Wenn erneut ein Wunder passiert ist alles möglich, aber die Stärkeverhältnisse sind klar verteilt. Nicht 50:50, sondern 20:80 für Ajax.