Zum Inhalt springen

Header

Video
Das Traumtor von Bilbaos Aduriz
Aus Sport-Clip vom 18.02.2016.
abspielen
Inhalt

Europa League Ein Traumtor, ein Rekordsieg und ein Missverständnis

Die Sechzehntelfinal-Hinspiele in der Europa League haben einiges an Spektakel geboten. Diese 5 Momente werden in Erinnerung bleiben.

Das Tor des Abends

Insgesamt fielen in den 16 Hinspielen der ersten K.o.-Phase 33 Tore. Als einen der schönsten Treffer darf man sicherlich denjenigen von Bilbaos Aritz Aduriz bezeichnen. Das 35-jährige Urgestein der Spanier fackelte nicht lange, als er den Ball von seinem Mitspieler per Kopf vorgelegt bekam, zog aus 25 Metern direkt ab und versenkte das Leder herrlich unter der Torlatte.

Video
Vukcevic wird Opfer von Missverständnis
Aus sportlive vom 18.02.2016.
abspielen

Das Missverständnis des Abends

Eine kuriose Szene ereignete sich im Spiel zwischen Sion und Braga, als Nikola Vukcevic in den Schlussminuten wegen Spielverzögerung mit der zweiten gelben Karte vom Platz flog. Einen Vorwurf konnte man dem Montenegriner aber nicht machen: Der vierte Offizielle hatte den Mittelfeldspieler mit der Anzeigetafel zum Wechsel aufgefordert, worauf Vukcevic fragend um sich blickte und das Spielfeld nur widerwillig verliess. Offensichtlich sollte nicht er, sondern ein anderer Braga-Spieler ausgewechselt werden.

Es ist nicht so, dass ich die Arme nicht runterkriege wegen der fantastischen Leistung.
Autor: Jürgen KloppTrainer Liverpool

Das Zitat des Abends

Für Liverpool-Coach Jürgen Klopp war die Rückkehr nach Deutschland wenig glanzvoll. Gegen Augsburg kamen die «Reds» nicht über eine Nullnummer hinaus. Entsprechend enttäuscht fiel das Fazit von Klopp aus: «Es ist nicht so, dass ich die Arme nicht runterkriege wegen der fantastischen Leistung. Wir können es besser, das sollten wir auch zeigen», so der 48-Jährige nach der Partie.

Video
Valencia demontiert Rapid
Aus sportlive vom 18.02.2016.
abspielen

Der Paukenschlag des Abends

Den höchsten Sieg in der Europa-League-Geschichte feierte am Donnerstagabend Valencia. Gegen Rapid Wien siegten die in der Meisterschaft kriselnden Spanier (nur 12. in der Tabelle) gleich mit 6:0. Fünf der sechs Treffer fielen in der 1. Halbzeit – so viele Tore hat in der Europa League noch kein Team in 45 Minuten zustande gebracht. Zum Mann des Abends im Mestalla-Stadion avancierte dabei Santi Mina, der bei drei Toren die Vorlage lieferte und zwei gleich selber erzielte.

Die Überraschung des Abends

Dass bei Manchester United zur Zeit einiges im Argen liegt, ist längst kein Geheimnis mehr. Dass die «Red Devils» gegen den krassen Aussenseiter FC Midtjylland aus Dänemark aber als Verlierer vom Platz mussten (1:2-Niederlage), kommt dennoch einer Überraschung gleich. Vor allem wenn man bedenkt, dass sich die Dänen seit zwei Monaten in der Winterpause befinden. Für Trainer Louis Van Gaal wird die ohnehin angespannte Situation damit noch ungemütlicher.

Video
ManUnited blamiert sich
Aus sportlive vom 18.02.2016.
abspielen

Sendebezug: SRFzwei, sportlive, 18.02.2016, 18:50 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Markus Brüllhardt , Uetikon am See
    Amunt Valencia! Sois los mejores!!!!!
  • Kommentar von G.Schneider , Liestal
    Deshalb: Führt bitte endlich die effektive Zeitmessung im Fussball ein! Von mir aus vorerst nur in der zweiten HZ. Dann ist dieses leidige Thema "Zeitspiel" endlich vom Tisch. Als nächsten Schritt könnte man dann den Videobeweis einführen.