Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

EL-Duell Wolves vs. Sevilla 18 Spiele ohne Niederlage: Sevilla vor dem Durchmarsch

Im Viertelfinal-Duell zwischen Wolverhampton und Sevilla spricht alles für den EL-Rekordsieger aus Spanien.

Youssef En-Nesyri.
Legende: Treffsicher im Achtelfinal gegen Roma Sevillas Youssef En-Nesyri (rechts). Keystone

Schaffte der FC Sevilla in der Vergangenheit den Vorstoss in den EL-Viertelfinal, gewannen die Spanier stets die Trophäe. Fünf Mal war das bisher der Fall, zuletzt 2016, als Sevilla den einzigen «Titel-Hattrick» der EL-Geschichte realisierte.

Dass ausgerechnet Wolverhampton die Spanier stoppt, ist nicht nur deshalb unwahrscheinlich. Seit 18 Pflichtspielen sind die Andalusier ungeschlagen (9 Siege, 9 Unentschieden). Die letzte Niederlage setzte es im Februar in La Liga gegen Celta Vigo ab.

«Wolves» bereits historisch

Das Formhoch in der Liga hat Sevilla denn auch direkt in die Europa League mitgenommen. Im Achtelfinal liess man Roma beim 2:0 seine defensive Stärke spüren. In den letzten 7 Pflichtspielen kassierte das Team von Trainer Julen Lopetegui nur ein einziges Tor.

Wolverhampton zitterte sich im Achtelfinal derweil mit einem 1:0 gegen Olympiakos Piräus (1:1 im Hinspiel) weiter. Immerhin: Die «Wolves» schafften damit ihre erste Viertelfinal-Qualifikation in einem europäischen Wettbewerb seit 1972. Damals stiessen sie bis in den Final vor.

Video
Wolverhampton schaltet Piräus aus
Aus Europa League – Goool vom 06.08.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen