Zum Inhalt springen
Inhalt

FCSG-Captain Silvan Hefti Der 20-Jährige mit der Aura eines Routiniers

St. Gallen geht mit einem 2:1-Vorteil ins Rückspiel der 2. EL-Qualifikationsrunde gegen Sarpsborg. Auch dank Silvan Hefti.

Legende: Video Hefti trifft 2-mal innert 3 Tagen abspielen. Laufzeit 00:53 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.08.2018.

Viele junge Fussballer träumen davon, nur schon einmal in der Super League anzutreten. Silvan Hefti hat das bereits 88 Mal getan. Und das mit 20. Rekordverdächtig.

Seit seinem Profidebüt vor drei Jahren hat sich der Rorschacher beim FC St. Gallen zur verlässlichen Kraft entwickelt. PSG-Verteidiger Thiago Silva ist sein Vorbild. «Konstant, ruhig, fokussiert», so sieht er sich selber. Und so sieht ihn auch Trainer Peter Zeidler. Sonst hätte er den Jüngling vor dieser Saison kaum zum Captain ernannt. Und damit zur einheimischen Vorzeigefigur des Klubs.

Ein Distanzschuss mit Willenskraft

Der Entscheid hat offenbar auch bei Hefti noch einmal einen Reifeprozess ausgelöst. Er übernimmt Verantwortung, will etwas bewegen. Im Hinspiel der 2. EL-Qualifikationsrunde gegen Sarpsborg fasste er sich aus 40 Metern ein Herz, traf und leitete so die Wende ein: Zehn St. Galler siegten nach 0:1 noch 2:1.

Es war das erste Tor des Innenverteidigers überhaupt bei den Profis. Drei Tage später doppelte er gegen Sion per Kopf nach. Das Spiel ging dennoch 2:4 verloren, was eben auch zeigt: Die St. Galler, in der Vorsaison ligaweit das Team mit den meisten Gegentoren, müssen defensiv stabiler werden.

Legende: Video Hefti spricht über sein Distanztor beim 2:1 gegen Sarpsborg abspielen. Laufzeit 01:33 Minuten.
Aus sportlive vom 26.07.2018.

Wann führt sein Weg ins Ausland?

Heftis steiler Aufstieg weckt Begehrlichkeiten. Vor einem Jahr wollte ihn KRC Genk nach Belgien holen. Er erachtete seine Aussichten in der Ostschweiz als besser – und blieb. Sein Vertrag läuft noch bis 2020. Aber eines ist klar: Früher oder später wird der 20-Jährige den Schritt ins Ausland wagen.

Noch aber will Hefti das höchstens in Form von Reisen mit dem FC St. Gallen tun. Am Donnerstagabend (live SRF zwei, 20:10 Uhr) gilt es in Sarpsborg, im Süden Norwegens, die 3. Qualifikationsrunde der Europa League zu erreichen.

Sendehinweis

Verfolgen Sie das EL-Quali-Spiel Sarpsborg - FC St. Gallen am Donnerstag ab 20:35 Uhr live bei SRF zwei oder in der Sport App mit Stream und Ticker.

Legende: Video St. Gallen gewinnt turbulentes Hinspiel gegen Sarpsborg abspielen. Laufzeit 02:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 26.07.2018.

Sendebezug: SRF zwei, 26.07.2018, 20:10 Uhr.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.