GC's Heimspiel gegen Limassol in der Ostschweiz

Die Grasshoppers wollen in die Europa-League-Gruppenphase. Nachdem die 2. Quali-Runde überstanden ist, wartet nun Apollon Limassol aus Zypern. Am Donnerstag steigt das Hinspiel.

GC-Trainer Pierluigi Tami an der MK vor dem Spiel. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: «Apollon ist ein stärkerer Gegner als Reykjavik» GC-Trainer Pierluigi Tami an der MK vor dem Spiel. Keystone

Den Grasshoppers ist trotz einiger Veränderungen im Kader der Start in die neue Saison geglückt. Nach dem Weiterkommen in der EL-Quali gegen Reykjavik siegten die Zürcher am Wochenende zum Meisterschaftsauftakt gegen Lausanne 2:0. Trainer Pierluigi Tami war zufrieden mit der Leistung: «Es war ein Signal, das mich zuversichtlich stimmt.»

Springsteen hat Vortritt

Gegen Apollon bestreiten die Zürcher also bereits das 4. Pflichtspiel der Saison. Das ist im Vergleich zum zypriotischen Cupsieger und Tabellenfünften der letzten Saison ein klarer Vorteil. Die Meisterschaft in Zypern startet erst am 20. August.

Das Heimspiel am Donnerstag muss GC allerdings in St. Gallen bestreiten, da das Letzigrund-Stadion aufgrund des Konzerts von Bruce Springsteen besetzt ist.

Internet und Videos

Über den relativ unbekannten Gegner Apollon Limassol hat sich Tami so gut wie möglich via Internet und mit Videoaufnahmen schlau gemacht. «Apollon ist ein stärkerer Gegner als Reykjavik. Für uns gilt es, die Leistung vom Spiel gegen Lausanne zu bestätigen», sagte Tami.

Ein Blick auf den Kader von Apollon verrät: Über die Hälfte der Spieler sind Söldner. Je drei Akteure kommen aus Portugal respektive Brasilien. Apollon ist dank dem Triumph im Cup in der EL-Quali dabei. Der letzte Meistertitel liegt schon eine Weile zurück: 2006 durfte das Team den dritten und bislang letzten Triumph feiern.

Gegen FCZ und Sion Spiele gewonnen

Für Apollon Limassol sind die Duelle mit GC nicht die ersten Vergleiche mit Schweizer Teams. 1994/95 im Uefa Cup und 2014/15 in der EL-Gruppenphase traf man auf Sion respektive den FCZ. Und in beiden Fällen entschieden die Zyprioten eines von zwei Duellen für sich.

Video «GC schlägt KR Reykjavik» abspielen

2. Quali-Runde: GC schlägt KR Reykjavik

5:33 min, aus sportaktuell vom 21.7.2016

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 21.7.16, 22:20 Uhr