GC scheitert an Brügge

Die Grasshoppers haben den Einzug in die Gruppenphase der Europa League verpasst. Nach der 1:2-Niederlage im Hinspiel verloren die Zürcher auswärts bei Brügge mit 0:1.

Video «Fussball: Brügge - GC» abspielen

Zusammenfassung Brügge - GC

1:16 min, aus sportaktuell vom 28.8.2014

Die Hoffnungen der Grasshoppers, trotz der 1:2-Hypothek aus dem Hinspiel doch noch in die Gruppenphase vorzustossen, erhielten in der 62. Minute einen entscheidenden Dämpfer. Nach einem wunderschönen Zuspiel von Waldemar Sobota lupfte Victor Vazquez den Ball gefühlvoll aus spitzem Winkel über GC-Keeper Daniel Davari hinweg zum 1:0 ins Tor.

Brügge verdient weiter

Der Treffer für die Belgier war verdient. Nach einer ausgeglichenen 1. Halbzeit rissen die Gastgeber die Partie nach der Pause an sich und kamen bereits vor dem Treffer immer wieder zu Chancen.

Die Gäste aus Zürich, die auf den angeschlagenen Captain Vero Salatic verzichten mussten, bewiesen aber Moral und steckten nie auf. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich vergab Mahmoud Kahraba in der 75. Minute. Der eingewechselte Stürmer schoss aber aus wenigen Metern über das Tor.

Durststrecke geht weiter

Nach dem Ausscheiden wartet GC damit weiterhin auf den ersten Einzug in die Gruppenphase eines Klub-Wettbewerbs seit der Saison 2006/07. Mit Lyon, Fiorentina, Lille und Brügge waren die letzten Hürden jeweils zu hoch.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 28.08.14, 20:50 Uhr

Michael Lang im Interview

1:52 min, vom 28.8.2014

GC-Trainer Michael Skibbe im Interview

1:23 min, vom 29.8.2014