Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Rangers – Leipzig
Aus Sport-Clip vom 05.05.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 59 Sekunden.
Inhalt

Halbfinals Europa League Rangers mit der Wende – und im Final gegen Frankfurt

  • Die Glasgow Rangers schlagen im Halbfinal der Europa League Leipzig zuhause mit 3:1 und machen damit die 0:1-Hypothek aus dem Hinspiel wett.
  • Ebenfalls im Final steht Frankfurt nach einem 1:0-Heimsieg gegen West Ham (Hinspiel 2:1).
  • Der Final findet am Mittwoch, 18. Mai, in Sevilla statt.

Die Glasgow Rangers mussten sich gegen Leipzig gleich zweimal zurückkämpfen. Erst tilgten sie die 0:1-Hypothek aus dem Hinspiel mit einem frühen Doppelschlag durch James Tavernier und Glen Kamara (19./24.).

James Tavernier bejubelt
Legende: Grosser Jubel bei James Tavernier und den Rangers. imago images/Stuart Wallace/Shutterstock

Nachdem Christopher Nkunku in der 70. Minute mittels Direktabnahme verkürzt hatte, drohte eine Verlängerung. Doch die Schotten wollten sich nicht auf eine Zusatzschicht einlassen und kamen durch John Lundstram zum 3:1. Der Engländer hatte nach einem Durcheinander in Leipzigs Strafraum den Überblick behalten und traf in der 80. Minute aus kurzer Distanz zur Entscheidung.

Die Rangers verhinderten damit einen rein deutschen Europa-League-Final. Denn im 2. Halbfinal setzte sich Frankfurt nach dem 2:1-Sieg im Hinspiel auch zuhause gegen West Ham mit 1:0 durch.

Frühe rote Karte gegen West Ham

Die Hoffnungen auf einen Coup der Engländer erhielten schon früh einen Dämpfer. Aaron Cresswell sah bereits nach 19 Minuten Rot. Der Verteidiger hatte als letzter Mann Frankfurts Jens Petter Hauge umgerissen. Nach Konsultation der Videobilder entschied Schiedsrichter Jesus Gil Manzano auf Notbremse.

Es dauerte nur 7 Minuten, ehe Frankfurt die numerische Überlegenheit in ein Tor ummünzte. Ansgar Knauff lief auf der rechten Seite unbedrängt durch und bediente in der Mitte den völlig freistehenden Rafael Borré, der problemlos zum 1:0 einschieben konnte.

Video
Zusammenfassung Frankfurt – West Ham
Aus Sport-Clip vom 06.05.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 59 Sekunden.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt verkam die Angelegenheit für West Ham zu einer Herkules-Aufgabe. Der Premier-League-Klub kam zwar zu vielversprechenden Chancen, ein Treffer wollte ihm aber nicht gelingen. In der 78. Minute verlor dann auch noch Trainer David Moyes die Nerven und wurde von Manzano auf die Tribüne verbannt.

Bei den Hessen spielte der Schweizer Nationalspieler Djibril Sow durch. Nach dem Schlusspfiff gab es für die Frankfurter Fans kein Halten mehr: Tausende stürmten den Rasen und feierten mit ihrem Team den Finaleinzug. Sevilla, der Austragungsort des Europa-League-Finals, darf sich am 18. Mai auf eine grosse Party mit Rangers- und Frankfurt-Fans einstellen.

Video
Frankfurt-Fans stürmen nach dem Finaleinzug den Platz
Aus Sport-Clip vom 06.05.2022.
abspielen. Laufzeit 42 Sekunden.

SRF zwei, EL Highlights, 28.4.2022, 23:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Dennis Gutknecht  (Federer_IST_Gott)
    Alter Alter Alter Schwede!!!

    Ich habe es auch während dem Match in einen Fussball-Chat in den sozialen Medien geschrieben, doch ich schreibe es hier nochmal:

    Gestern hat man mal (sogar am TV) hautnah gespürt, was uns das C-Virus geklaut hat: Eine Bude, ein Hexenkessel, der einfach nur eine gute Stimmung, und so richtig Motivation auf ne fette Fussballparty macht!

    Gratuliere der Eintracht als BVB-Fan, verdienter Finaleinzug!
    1. Antwort von Martin Müller  (Nonaeol)
      Nicht ein Virus hat uns diese Emotionen geklaut, sondern die weltweite Panikreaktion auf leichte und mittelschwere Grippewellen, die erstmals mit ungenauen Tests begleitet wurden.
  • Kommentar von Stefan Gisler  (GiJaBra)
    Schön für Glasgow, Team mit Herzblut und Spirit. Es gibt schon zu viele Teams mit Dosenhintergrund im Sport die, auf Grund der Dosenmilliarden, vorne mitmischen.