Zum Inhalt springen
Inhalt

Loftus-Cheek mit Hattrick Chelsea, Sevilla und Frankfurt ohne Probleme

  • Gruppe L: Chelsea gewinnt dank 3 Loftus-Cheek-Toren.
  • Gruppe H: Marseille verliert zu Hause gegen Lazio Rom, während Frankfurt Limassol mit 2:0 schlägt.
  • Gruppe J: Sevilla feiert im Duell mit Akhisarspor einen Kantersieg.

Gruppe L: Chelsea dank Reservespieler souverän

Chelsea London feierte gegen Bate Borissow den dritten Sieg im dritten Spiel. Einziger Wermutstropfen: Das 3:1 in der 80. Minute war der erste Gegentreffer für die Londoner in der laufenden Europa-League-Kampagne. Einem wird’s besonders egal sein: Ruben Loftus-Cheek erzielte alle 3 Chelsea-Tore. In der Premier League durfte der 22-Jährige in 9 Partien erst 33 Minuten spielen.

Gruppe H: Lazio siegt in Marseille knapp

Trotz Marseilles Anschlusstreffer durch Dimitri Payet in der 86. Minute gingen die Franzosen leer aus. Lazios Wallace brachte die Italiener in Führung (10.). Der Ex-Basler Felipe Caicedo erzielte in der 59. Minute das letztliche Siegestor, ehe Adam Marusic mit dem 3:1 (90.) den Deckel drauf machte.

Gelson Fernandes' Eintracht Frankfurt gab sich gegen Apoel Limassol keine Blösse. Der Bundesligist, bei dem Fernandes durchspielte, gewann mit 2:0 und steht mit 9 Punkten aus 3 Spielen an der Tabellenspitze.

Gruppe J: Sevilla feiert im Duell mit Akhisarspor einen Kantersieg.

Bereits früh war die Partie nach einem Doppelschlag (7./9.) der Spanier entschieden. Der Gast aus Akhisarspor sah in der Folge, wie nochmals 4 verschiedene Torschützen je einmal trafen. Mit dabei auch Akhisarspors Milan Lukac, der das 3:0 mittels Eigentor erzielte. Die Türken sind damit mit 6 Punkte Abstand in der Gruppe J auf dem letzten Rang. Punktgleich stehen die übrigen Teams um Sevilla, Krasnodar und Lüttich an der Spitze.

Legende: Video Round-up 3. Europa-League-Runde abspielen. Laufzeit 02:38 Minuten.
Aus Europa League – Goool vom 25.10.2018.

Sendebezug: SRF info, sportlive, 25.10.2018, 18:40 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.