Zum Inhalt springen

Header

Video
Cosmin Moti: Von einem Tag auf den nächsten zur Klub-Legende
Aus Sport-Clip vom 13.12.2018.
abspielen
Inhalt

Ludogorets' Held von 2014 Das Penalty-Märchen des Cosmin Moti

Mit seinen Elfmeter-Paraden ging Ludogorets-Feldspieler Cosmin Moti 2014 in die Geschichte ein. Vor der Begegnung mit dem FCZ erinnern wir uns.

Den 22. August 2014 wird Cosmin Moti nie mehr vergessen. Im Playoff-Rückspiel der Champions League gegen Steaua Bukarest avancierte der mittlerweile 34-Jährige zur Klub-Legende von Ludogorets Rasgrad.

  • Kurz vor Ablauf der Verlängerung wird Ludogorets' Stammgoalie vom Platz gestellt.
  • Weil Rasgrad das Wechselkontingent bereits ausgeschöpft hat, springt Moti in die Bresche.
  • Der angestammte Innenverteidiger versenkt im Elfmeterschiessen seinen Penalty und pariert zwei Versuche von Steaua.
  • Ludogorets gewinnt das Penaltyschiessen und qualifiziert sich für die Champions League.

Moti gehört auch 4 Jahre nach dem Märchen noch dem Kader von Ludogorets an. Die Europa-League-Partie am Donnerstag gegen den FC Zürich (live ab 20:40 Uhr auf SRF zwei) wird Moti aufgrund einer Sperre von der Tribüne aus verfolgen müssen. Zum Glück für die Zürcher, denn so kann er keine Elfmeter halten.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen