Zum Inhalt springen
Inhalt

Europa League Osijek wird wohl Luzerns erster EC-Gegner

Der FC Luzern trifft in der 2. Runde zur Europa-League-Qualifikation aller Voraussicht nach auf das Team aus Osijek. Die Kroaten müssen sich zunächst aber gegen Amateure aus Andorra behaupten.

Markus Babbel dirigiert von der Seitenlinie aus Christian Schneuwly.
Legende: Die Marschroute ist bekannt FCL-Trainer Markus Babbel dirigiert Christian Schneuwly. EQ Images

Die erste Hürde von Osijek auf dem langen Weg in die Europa-League-Gruppenphase heisst UE Santa Coloma – und dürfte bloss Formsache sein. Denn es handelt sich dabei um den Cupsieger aus Andorra. Die Amateure verloren alle bisherigen 12 Partien auf der internationalen Bühne.

Davor Suker
Legende: Davor Suker Der heutige Verbandspräsident ist bei Osijek gross geworden. EQ Images

Im Erfolgsfall wird Osijek in der 2. Runde der Gegner von Luzern sein. Das Team aus der 100'000-Einwohner-Stadt im Osten Kroatiens, nahe zur serbischen Grenze gelegen, erreichte in der heimischen Liga hinter Meister Rijeka und den beiden Top-Klubs Dinamo Zagreb und Hajduk Split den 4. Platz. Für Osijek war es die beste Klassierung seit 9 Jahren.

Das Hinspiel findet am Donnerstag, 13. Juli, auswärts statt, das Rückspiel eine Woche später in Luzern.

Die weiteren Aufgaben der SFL-Klubs

  • Vaduz: Der Cupsieger aus dem Ländle muss bereits in der 1. Runde gegen sein walisisches Pendant Bala Town FC ran.
  • Sion: Für die Walliser startet die Kampagne in der 3. Runde
  • Lugano: Die Tessiner sind für die Gruppenphase gesetzt

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.