Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Europa League Pilsen wirft Napoli hochkant raus

Napoli hat im Duell gegen Pilsen nicht auf die 0:3-Heimschlappe vom Sechzehntelfinal-Hinspiel reagieren können. Das Team von Dzemaili, Inler und Behrami unterlag auswärts 0:2 und scheidet aus der Europa League aus. Weiter sind Chelsea, Benfica und Steaua Bukarest.

Audio
Europa League: Sechzehntelfinals
01:06 min
abspielen. Laufzeit 1 Minute 6 Sekunden.

Bis zur Pause wahrte Napoli in Tschechien wenigstens sein Gesicht. Doch Kovarik und Tecl sorgten nach dem Seitenwechsel dafür, dass Viktoria Pilsen das Duell gegen den 2. der Serie A mit dem Gesamtskore von 5:0 gewann.

Chelsea in der Nachspielzeit

Die Achtelfinals (7./14.3.)

Box aufklappenBox zuklappen

Viktoria Pilsen  - Fenerbahce
Benfica Lissabon - Bordeaux
Anschi - Newcastle
VfB Stuttgart - Lazio Rom
Tottenham - Inter Mailand
UD Levante - Kasan
FC Basel - Zenit
Steaua - FC Chelsea

Mit viel Mühe erreichte Chelsea die Achtelfinals der Europa League. Die «Blues» lagen zuhause gegen Sparta Prag bis zur 92. Minute zurück, ehe Hazard der 1:1-Ausgleichstreffer gelang. Das Hinspiel hatten die Engländer 1:0 gewonnen.

Erst im Penaltyschiessen wurde die Affiche Steaua Bukarest - Ajax Amsterdam entschieden. Die Rumänen machten vor eigenem Anhang die 0:2-Hypothek aus dem Hinspiel wett und setzten sich im Penaltyschiessen mit 4:2 durch. Steaua trifft im Achtelfinal auf Chelsea.

Benfica Lissabon warf Bundesligist Bayer Leverkusen aus dem Rennen. Die Portugiesen gewannen nach dem 1:0 im Hinspiel auch die Reprise. Matic und John trafen beim 2:1 für das Heimtea, Schürrle bewerkstelligte den zwischenzeitlichen Ausgleich für Leverkusen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.