Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Servette - Ruzomberok
Aus Sport-Clip vom 27.08.2020.
abspielen
Inhalt

Quali zur Europa League Souveränes Servette dank starker 2. Halbzeit eine Runde weiter

  • Servette entscheidet das Duell der 1. Runde in der Europa-League-Quali gegen das slowakische Ruzomberok mit 3:0 für sich.
  • Stevanovic, Neuzugang Mendy und Antunes treffen nach der Pause.
  • Die 2. Quali-Runde findet am 17. September statt. Seinen Gegner erfährt Servette am Montag bei der Auslosung.

Servette ist nach 8 Jahren Absenz erfolgreich auf die europäische Bühne zurückgekehrt. Nach einer etwas zähen 1. Halbzeit liessen die Genfer ihren Widersachern aus Ruzomberok keine Chance.

Video
Die Live-Highlights bei Servette - Ruzomberok
Aus Sport-Clip vom 27.08.2020.
abspielen

Stevanovic löst den Knoten

Die Slowaken schafften es bis zur Pause, die Servettiens mehr oder weniger zu neutralisieren. In der 54. Minute kamen die Gäste aber gleich mehrmals den berühmten Schritt zu spät. Erst konnten sie Varol Tasar bei der Spieleröffnung nicht aufhalten. Dann wusste Verteidiger Alexander Mojzis den Genfer Grejohn Kyei nicht am Querpass zu hindern und schon konnte Miroslav Stevanovic alleine auf Ruzomberok-Goalie Matus Macik losziehen.

Der Bosnier in den Reihen von Servette liess sich nicht zweimal bitten und brachte seine Farben auf die Siegerstrasse.

Video
Stevanovic nutzt den Raum und bringt Servette eiskalt in Führung
Aus Sport-Clip vom 27.08.2020.
abspielen

Neuzugang Mendy sogleich treffsicher

Mit der Führung im Rücken steigerte sich Servette merklich. Auf der anderen Seite musste Ruzomberok den Gastgebern immer mehr Räume zugestehen. Arial Mendy nutzte diesen Platz in der 77. Minute, um aus gut 25 Metern abzuziehen und Goalie Macik in der nahen Ecke zu düpieren. Der senegalesische Linksverteidiger Mendy war erst Anfang August aus Lens zu den Genfern gestossen.

Den Schlusspunkt setzte in der 86. Minute der eingewechselte Alexis Antunes. Das 3:0 des erst 20-jährigen Schweizer Nachwuchsspielers hätte indes nicht zählen dürfen. Antunes stand beim Zuspiel von Kyei deutlich im Abseits. Weil es in der Europa-League-Quali noch keinen VAR gibt, zählte das Tor dennoch.

So geht es weiter

Will Servette die Gruppenphase der Europa League erreichen, müssen die Genfer 3 weitere Hürden überspringen. Die 2. Quali-Runde findet am 17. September statt. Gegen wen und wo die Romands antreten werden, wird am Montag, 31. August, ausgelost.

Sollte das Geiger-Team auch die 2. Quali-Runde überstehen, würde es folgendermassen weitergehen:

  • 3. Quali-Runde: 24. September
  • Playoffs: 1. Oktober (dann wieder mit Hin- und Rückspiel)

SRF zwei, sportlive, 27.08.2020, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Sehr gute Leistung von Serviette in der 2.HZ und somit suverän und verdient eine Runde weiter!
  • Kommentar von Lukas Ehrensperger  (LuckyLuke)
    Letzte Saison noch der Aufsteiger, jetzt auf europäischem Niveau mit solidem und facettenreichem Offensivfussball. Es macht einfach Spass, zuzusehen! Auch das gute Händchen für neue Spieler (Mendy, was für ein Glücksgriff!) und die konsequente Nachwuchsförderung (z.B. Antunes) sind exemplarisch für ein Club, der nicht über die selben Budgets wie die Basler oder Berner verfügen. Es geht auch so! Geiger hat in den letzten zwei Saisons eine Wahnsinnsarbeit geleistet! Allez!
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Superauftritt!! Für das erste Saisonspiel gar nicht so schlecht. Bravo! Die Shirts sind auch top. Weiss jemand auf welche Gegner Servette
    in der nächsten Runde treffen könnte? Tottenham oder Ac Milan stehen im Raum..
    1. Antwort von René Ruf  (RenéR)
      Auf jenem Quali-Weg, mit Servette in der nächsten Runde, werden 36 Paarungen ausgelost. Servette nicht gesetzt, mögliche Gegner sind zB. Wolfsburg, Galatasaray, Malmö, Rosenborg usw., sowie die 2 von Ihnen genannten Teams. Der FC Basel, auf demselben Quali-Weg, kann als gesetztes Team in der 2.Runde nicht auf die erwähnten Teams treffen.
    2. Antwort von benedikt basler  (benedikt99)
      Tottenham und Milan werden kaum in der 2. Quali Runde ins internationale Geschäft eingreifen. Denke frühestens 3. Quaili - aber eher Playoffs
    3. Antwort von René Ruf  (RenéR)
      @benedikt basler Dies könnte man annehmen, zB. weil der FCSG erst in der 3.Quali-Runde eingreift. Wie ich und Töbu Merz schon erwähnten, Milan sowie Tottenham sind mögliche Gegner von Servette in der 2.Quali-Runde.