Zum Inhalt springen

Header

Video
Die Zusammenfassung von Sevilla – Manchester United
Aus Sport-Clip vom 16.08.2020.
abspielen
Inhalt

Sevilla steht im EL-Final De Jong bestraft fahrlässiges Manchester United

  • Der FC Sevilla steht nach einer unterhaltsamen Partie im Final der Europa League.
  • Manchester United liess zu Beginn der 2. Halbzeit mehrere hochkarätige Chancen liegen.
  • Luuk de Jong schoss die Andalusier in Köln in der 78. Minute entgegen dem Spielverlauf zum 2:1-Sieg.
  • Im Final trifft Sevilla auf Inter Mailand oder Schachtar Donezk.

Zuweilen glich Sevilla einem taumelnden Boxer. Stehend k.o. zwar, aber noch nicht geschlagen. So etwa in den ersten 10 Minuten nach dem Seitenwechsel. ManUnited fuhr einen brandgefährlichen Angriff nach dem anderen. Anthony Martial allein vergab zwei hochkarätige Torchancen. Auch Mason Greenwood und Bruno Fernandes fanden in Sevilla-Goalie Bono ihren Bezwinger.

Video
Die United trifft das Tor einfach nicht
Aus Sport-Clip vom 16.08.2020.
abspielen

Und während die ManUnited-Spieler mit jeder Minute mehr verzweifelten, brachten die Andalusier Ruhe in die Partie – und schlugen dann eiskalt zu:

  • 78. Minute: Jesus Navas setzte sich auf dem linken Flügel durch, bediente in der Mitte Luuk de Jong, der freistehend nur noch einnetzen musste. Die United-Innenverteidiger Victor Lindelöf und Aaron Wan-Bissaka standen im Schilf.
Video
Luuk de Jong schiesst Sevilla in den EL-Final
Aus Sport-Clip vom 16.08.2020.
abspielen

Ein letztes Aufbäumen der «Red Devils» blieb in der Folge aus. Sevilla mischte in der Defensive Beton an und die Engländer liessen die zündenden Ideen vermissen. Jene, die sie kurz nach dem Pausentee und zu Beginn der Partie zuhauf hatten.

Die Tore in der 1. Halbzeit:

  • 9. Minute: Fernandes brachte das Team von Ole Gunnar Solskjaer mittels Penalty in Führung. Diego Carlos hatte zuvor Marcus Rashford von den Beinen geholt.
  • 26. Minute: Sergio Reguilon bediente Suso am zweiten Pfosten, der den Ball in der nahen Ecke versteckte. Die beiden blutjungen Aussenverteidiger Brandon Williams und Wan-Bissaka waren nicht auf ihren Posten.

Sevilla – eine Macht in der Europa League

Mit dem Sieg löst Sevilla zum 6. Mal das Ticket für den EL-Final. Die letzten fünf Endspiele haben die Andalusier allesamt für sich entschieden. Wenn das mal keine Ansage ist ...

Video
Die Live-Highlights von Sevilla-ManUnited
Aus Sport-Clip vom 16.08.2020.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 16.08.2020, 20:35 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

13 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Paul Wagner  (päule)
    Also gemäss den Kommentatoren hier gehts nur um Schadenfreude und einen schlechten Schiedsrichter. Bedenklich ^^
    Ich selbst hab ein gutes Fussballspiel gesehen und denke, dass ManU hoch überlegen war und Sevilla sehr viel Glück hatte, dennoch weiterzukommen.
  • Kommentar von markus ellenberger  (ELAL)
    Wenn ich ein paar Kommentare lese habe ich das Gefühl, das der Schiedsrichter schuld ist am ausscheiden von ManU. Aber nach der pause hatten die wirklichen 3-4 Top Chancen leider nicht genützt. Und wie heisst es so schön wer die Tore nicht macht bekommt die Tore.
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Tolles Fussballspiel! Viel Tempo und viele schöne Angriffe. Kein Defensivgeplänkel, es ging zeitweise hin und her! Brych war die Pflaume des Tages! Er liess viel zu viel laufen.. Sehr schwach! Dem Spiel nicht würdig.. Schade... ! Verdient? Nein! Sevilla spielte es abgezockt.. Nach dem 2:1 hatte Manu keine einzig gute Chance mehr!
    Ich hoffe, es gibt den Final Inter-Sevilla!!