Wiederholungstäter Assalé: Wo ist nur das YB-Logo?

Roger Assalé erzielte den Europa-League-Treffer gegen Skenderbeu ohne YB-Logo auf der Brust. Was steckt dahinter?

Auf Twitter erreichte uns am Freitagmorgen eine Direktnachricht. «Wieso trägt Roger Assalé bei europäischen Spielen eigentlich kein YB-Logo?», fragte uns ein User.

Ja, warum eigentlich? Vielleicht ist es im Spiel am Donnerstag gegen Skenderbeu auch Ihnen aufgefallen: Auf der Brust von Roger Assalé war das YB-Emblem, das zu Spielbeginn noch da war, urplötzlich verschwunden. Was war passiert?

«  Es passiert nur bei den schwarzen Trikots und nur bei Assalé. »

Nico Zaugg
YB-Teambetreuer

Wir haben bei den Young Boys nachgefragt. Die Verantwortlichen tappen diesbezüglich im Dunkeln. «Wir wissen nicht genau, wo das Problem liegt. Die Trikots werden extern bedruckt. Vielleicht müssen wir die Logos in Zukunft annähen», erklärt Teambetreuer Nico Zaugg.

Bereits gegen Moskau ohne Logo

Lustigerweise ist dieses Phänomen nur bei Roger Assalé zu beobachten – dafür ist der Mann von der Elfenbeinküste ein Wiederholungstäter.

Bereits im ersten Europa-League-Spiel gegen Partizan Belgrad war der 23-Jährige auf einmal ohne YB-Abzeichen unterwegs. «Es passiert nur bei den schwarzen Trikots und nur bei Assalé. Im letzten Jahr hatten wir keine Probleme», so Zaugg weiter.

Video «Schön herausgespielt: Assalé sichert YB einen Punkt» abspielen

Schön herausgespielt: Assalé sichert YB einen Punkt

0:25 min, vom 28.9.2017

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 28.09.2017 20:55 Uhr