Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Europa League Wiederholungstäter Assalé: Wo ist nur das YB-Logo?

Roger Assalé erzielte den Europa-League-Treffer gegen Skenderbeu ohne YB-Logo auf der Brust. Was steckt dahinter?

Auf Twitter erreichte uns am Freitagmorgen eine Direktnachricht. «Wieso trägt Roger Assalé bei europäischen Spielen eigentlich kein YB-Logo?», fragte uns ein User.

Ja, warum eigentlich? Vielleicht ist es im Spiel am Donnerstag gegen Skenderbeu auch Ihnen aufgefallen: Auf der Brust von Roger Assalé war das YB-Emblem, das zu Spielbeginn noch da war, urplötzlich verschwunden. Was war passiert?

Es passiert nur bei den schwarzen Trikots und nur bei Assalé.
Autor: Nico ZauggYB-Teambetreuer

Wir haben bei den Young Boys nachgefragt. Die Verantwortlichen tappen diesbezüglich im Dunkeln. «Wir wissen nicht genau, wo das Problem liegt. Die Trikots werden extern bedruckt. Vielleicht müssen wir die Logos in Zukunft annähen», erklärt Teambetreuer Nico Zaugg.

Bereits gegen Moskau ohne Logo

Lustigerweise ist dieses Phänomen nur bei Roger Assalé zu beobachten – dafür ist der Mann von der Elfenbeinküste ein Wiederholungstäter.

Bereits im ersten Europa-League-Spiel gegen Partizan Belgrad war der 23-Jährige auf einmal ohne YB-Abzeichen unterwegs. «Es passiert nur bei den schwarzen Trikots und nur bei Assalé. Im letzten Jahr hatten wir keine Probleme», so Zaugg weiter.

Video
Schön herausgespielt: Assalé sichert YB einen Punkt
Aus sportlive vom 28.09.2017.
abspielen

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 28.09.2017 20:55 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Fritz Frei  (Fritz Frei)
    Assalé ist wohl der einzige, der sich so einsetzt, dass sein Schweiss das Logo wegschwemmt?
    1. Antwort von Dennis Gutknecht  (HoppSchwiiz)
      Haben Geld wie Heu, aber kriegen das Logo nicht korrekt auf das Trikot platziert... Deswegen is ja Basel auch besser, Organisatorisch mein ich
  • Kommentar von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
    Ein Wiederholungstäter ist jemand der wieder etwas Verbrochen hat, dies dem Spieler zu Unterstellen ist doch sehr Fragwürdig?
    1. Antwort von David Kummer  (davidsson)
      Nein! Ein Wiederholungstäter ist nicht direkt jemand der einen illegalen Akt wiederholt vollzieht. Das Wort Täter bezieht sich zur Famillie von Tat. Darunter versteht man eine Person, die eine Tat begeht. Nur weil wir mit diesem Wort oft das illegale assoziieren, heisst es nicht, dass es immer so gemeint ist.