Zum Inhalt springen
Inhalt

Schweizer Frauen-Nati Frauen-Nati: WM-Aufgebot bekannt

Nun steht fest, welche 23 Spielerinnen erstmals an einer Weltmeisterschaft teilnehmen werden. Im Kader stehen mehrheitlich im Ausland engagierte Spielerinnen.

Die Kriterien für eine Nomination waren transparent. Trainerin Martina Voss-Tecklenburg achtete während der Vorbereitung in Magglingen auf athletische Fähigkeiten, Erfahrung und persönliche Charaktereigenschaften wie beispielsweise die mentale Stärke ihrer Spielerinnen.

Bundesliga-Power

15 der Nominierten sind in ausländischen Ligen engagiert - 11 allein in der deutschen Bundesliga. Bei Klubs in der heimischen Nationalliga A sind 8 der WM-Fahrerinnen unter Vertrag.

Bürki mit dabei

17 Spielerinnen wurden schon vor zwei Wochen über ihre definitive Nomination informiert, seit Freitag dürfen sich mit Barla Deplazes, Jennifer Oerli, Florijana Ismaili, Nicole Remund, Daniela Schwarz und der rekonvaleszente Vanessa Bürki 6 weitere Nationalspielerinnen auf Kanada freuen.

Auf Bürki, die Leistungsträgerin von Bayern München, möchte Voss-Tecklenburg trotz vor 2 Monaten erlittenem Fussbruch nicht verzichten.

Quartett auf Pikett

Antonia Albisser, Fabienne Bangerter, Carmen Pulver und die verletzte Lara Keller schafften den WM-Cut nicht. «Sie sind jedoch unsere ersten Backups für den Fall, dass jemand kurzfristig ausfallen sollte», sagte Voss-Tecklenburg.

Legende: Video Das Schweizer Kader für die Frauen-WM steht abspielen. Laufzeit 02:11 Minuten.
Aus sportaktuell vom 22.05.2015.

Sendebezug: SRF 3, 22.05.2015, 17:10 Uhr.