Zum Inhalt springen
Inhalt

FIFA WM 2014 Deutschland - der Weg zum Triumph

Kantersiege und Zitterpartien - Deutschlands Weg zum WM-Titel war ein Wechselbad der Gefühle. Mit den klaren Erfolgen über Brasilien und Portugal hat das DFB-Team sein spielerisches Potential gezeigt. Am Ende brauchte es aber auch Kampfkraft und grossen Willen.

Grosse Erleichterung bei Höwedes und Co. nach dem Schlusspfiff im Endspiel.
Legende: So jubeln Sieger Grosse Erleichterung bei Höwedes und Co. nach dem Schlusspfiff im Endspiel. Reuters

Deutschlands Spiele zum Titel

  • Final: Deutschland - Argentinien 1:0 n.V.

    Der eingewechselte Mario Götze schiesst Deutschland in der 113. Minute zum 4. WM-Erfolg. Dank dem 1:0 sicherte sich die DFB-Elf zudem als 1. europäisches Team überhaupt den Titel auf dem amerikanischen Kontinent. Argentinien forderte Deutschland im Endspiel alles ab. Doch am Ende jubelten die Deutschen mit Trainer Joachim Löw.

  • Halbfinal: Brasilien - Deutschland 1:7

    Ein Spiel für die Geschichtsbücher. Deutschland überrennt den WM-Gastgeber in der ersten halben Stunde und führt nach 29 Minuten 5:0. Die Löw-Equipe zeigt ihr bestes WM-Spiel und zerlegt Brasilien in alle Einzelteile.

  • Viertelfinal: Frankreich - Deutschland 0:1

    Hummels trifft früh per Kopf für Deutschland, danach macht der dreifache Weltmeister den Laden dicht. In einem Spiel ohne grosse Geschichte kommt Frankreich dem Ausgleich erst in der Schlussphase näher. Doch erneut rettet Neuer sein Team über die Runden.

  • Achtelfinal: Deutschland - Algerien 2:1 nV

    Mit viel Mühe besiegt Deutschland Aussenseiter Algerien mit 2:1. Die Tore in der Verlängerung erzielen Schürrle und Özil. Bester Mann ist jedoch Goalie Neuer, der diverse Male weit vor dem Tor für seine löchrige Abwehr retten muss. Nach dem Spiel hagelt es Kritik.

  • Gruppe G: USA - Deutschland 0:1

    Im prestigeträchtigen Duell zwischen den ehemaligen Trainerkollegen Löw und Klinsmann sichert sich Deutschland gegen die USA mit einem 1:0-Sieg den Gruppensieg. Müller sorgt in der 55. Minute mit einem Schuss von der Strafraumgrenze für die Differenz.

  • Gruppe G: Deutschland - Ghana 2:2

    Kleiner Dämpfer für die Löw-Truppe im zweiten Gruppenspiel. Gegen Ghana reicht es nur zu einem 2:2. Deutschland gerät in der turbulenten 2. Halbzeit gar in Rückstand, doch Klose schafft mit seinen 15. WM-Treffer den Ausgleich.

  • Gruppe G: Deutschland - Portugal 4:0

    Furioser Auftakt für Deutschland. Im Schlagerspiel gegen Portugal resultiert ein diskussionsloser 4:0-Sieg. Zweimal Müller sowie Hummels treffen bereits vor der Pause, danach schiesst Müller gar ein drittes Tor.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.