Zum Inhalt springen
Inhalt

5:2-Erfolg gegen Tunesien Belgien zündet offensives Feuerwerk

  • Ein starkes Belgien besiegt Tunesien im Spartak-Stadion im bisher torreichsten Spiel an dieser WM gleich mit 5:2.
  • Eden Hazard und Romelu Lukaku treffen doppelt, Michy Batshuayi kommt zu seinem ersten WM-Tor.
  • Verliert England nicht gegen Panama, stehen die Belgier definitiv im Achtelfinal.

Tunesien startete entschlossen in die 2. Halbzeit und kam gleich zu 2 Topchancen. Die Belgier schienen noch nicht bereit zu sein, die Nordafrikaner hielten die Hoffnungen aufrecht, das 1:3 zur Pause noch aufholen zu können.

Belgiens Captain trifft doppelt

Doch in der 51. Minute hebelte Toby Alderweireld die gesamte tunesische Hintermannschaft mit einem Pass aus. Eden Hazard konnte alleine auf Farouk Ben Mustapha losziehen und netzte zum 4:1 für die «Roten Teufel» ein. Es war die Entscheidung.

Legende: Video Hazard erhöht auf 4:1 abspielen. Laufzeit 00:34 Minuten.
Aus FIFA WM 2018 Clips vom 23.06.2018.

Die Tunesier konnten auf den Rückstand nicht mehr reagieren. In der 90. Minute traf Michy Batshuayi, welcher nach einem Lattenschuss und einigen vergebenen Torchancen zum 5:1 einnetzte. Den Schlusspunkt setzten aber die Afrikaner. Wahbi Khazri schob den Ball in der 93. Minute zum 5:2 Endresultat ein.

Belgien bereits früh in Front

Bereits die ersten 45 Minuten waren ereignisreich gewesen:

  • Nach 5 Minuten wurde Hazard an der gegnerischen Strafraumgrenze von den Füssen geholt. Der Schiedsrichter entschied auf Penalty, der Gefoulte trat gleich selber an. Der 27-Jährige versenkte den Ball souverän.
Legende: Video Hazard wird gelegt – und trifft vom Punkt abspielen. Laufzeit 00:41 Minuten.
Aus FIFA WM 2018 Clips vom 23.06.2018.
  • Und es kam noch besser für die «Roten Teufel»: 10 Minuten später lancierte Dries Mertens Lukaku perfekt. Dieser schob das Leder in die untere rechte Ecke zum 2:0.
  • Der Anschlusstreffer der Tunesier kam dann wie aus dem Nichts. Khazri brachte einen Freistoss vor das Tor, Dylan Bronn köpfelte den Ball ins Netz.
  • Kurz vor der Pause traf Lukaku zum 3:1 für Belgien. Damit ist er erst der 2. Spieler seit Diego Maradona, der in 2 WM-Spielen in Folge doppelt trifft.

So geht es weiter

Das Knaller-Spiel England-Belgien findet am nächsten Donnerstagabend um 20 Uhr statt. Höchstwahrscheinlich wird es in dieser Partie um den Gruppensieg gehen. Tunesien wird gleichzeitig auf Panama treffen.

Sendebezug: Laufende WM-Berichterstattung SRF zwei

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.