Zum Inhalt springen
Inhalt

Belgier lästern über Franzosen Die einen halten den Ball flach, die anderen jammern

Während die Franzosen zurückhaltend jubeln, können sich die Belgier nur schwer mit der Halbfinal-Niederlage abfinden.

Fussballer.
Legende: Frustriert Belgiens Captain Eden Hazard. Imago

Das mit Spannung erwartete Nachbar-Duell zwischen Frankreich und Belgien im WM-Halbfinal hat wie erwartet einige Emotionen ausgelöst. So auch nach dem Spiel, das die Franzosen knapp, aber nicht unverdient mit 1:0 für sich entschieden haben.

Entsprechend gelöst und erleichtert zeigte sich die «Equipe Tricolore»:

  • Kylian Mbappé: «Wir sind sehr zufrieden und stolz. Aber es bleibt noch ein Spiel. Wir werden alles geben, was wir noch haben.»
  • Hugo Lloris: «Wir dürfen jetzt nicht in eine Euphorie verfallen. Wir haben noch ein Spiel vor uns – das wichtigste unserer Karriere.»
  • Paul Pogba: «Eine Etappe bleibt noch. Wir haben es an der EURO gesehen und möchten das Gleiche nicht noch einmal erleben. Wir werden den Sieg nicht verschreien. Wir bleiben konzentriert, denn der Final wird noch einmal eine Stufe schwieriger.»
Lieber verliere ich mit diesem belgischen Team als mit diesem französischen Team zu gewinnen.
Autor: Eden Hazard

Zwar bleibt auch für die Belgier noch ein Spiel, aber nur jenes um Rang 3. Die Akteure der «Roten Teufel» konnten sich nur schwer mit der Niederlage abfinden und warfen Giftpfeile in Richtung der Franzosen:

  • Thibaut Courtois: «Es war frustrierend. Frankreich hat nichts gezeigt, sie haben mit 11 Spielern 40 Meter vor dem Tor verteidigt. Frankreich spielte Anti-Fussball. Das ist ihr Recht, aber es ist nicht schön anzuschauen. Das ist schade für den Fussball. Sie waren nicht besser als wir. Wir haben gegen eine Mannschaft verloren, die nur verteidigt hat. »
  • Eden Hazard: «Die Franzosen praktizieren nicht das schöne Spiel, aber sie verteidigen solide. Lieber verliere ich mit diesem belgischen Team als mit diesem französischen Team zu gewinnen.»
  • Kevin de Bruyne: «Jeder darf so spielen, wie er will. Das ist das Schöne am Fussball. Wir können froh und glücklich sein, dass wir ein so gutes Team haben. »
  • Vincent Kompany: «Wir hatten mehr Chancen, wir haben das Spiel kontrolliert. Aber Frankreich war heute etwas glücklicher als wir. Sie waren sehr gut organisiert. Wir haben noch nie gegen ein Team gespielt, das so verteidigt hat.»
Legende: Video Frankreich - Belgien: Die Live-Highlights abspielen. Laufzeit 03:14 Minuten.
Aus FIFA WM 2018 Clips vom 10.07.2018.

Sendebezug: Laufende WM-Berichterstattung SRF zwei

20 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.