Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Brasilien gewinnt den Final von Yokohama gegen Deutschland abspielen. Laufzeit 02:58 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 24.05.2018.
Inhalt

Japan/Südkorea 2002 «Il Fenomeno» Ronaldo stürzt «Titan» Kahn

Das Turnier 2002 in Japan und Südkorea stand ganz im Zeichen von Brasiliens Stürmer Ronaldo.

Im Final kam es erstmals überhaupt zu einem WM-Duell Deutschland-Brasilien. Die Südamerikaner gewannen 2:0. Zum tragischen Helden avancierte Deutschlands Keeper Kahn, der bis zu diesem Zeitpunkt herausragend gespielt hatte, beim ersten Gegentor jedoch patzte. Beide Tore für den neuen Weltmeister erzielte Inter-Stürmer Ronaldo, der mit insgesamt 8 Treffern Torschützenkönig wurde.

Viele Überraschungen

Welt- und Europameister Frankreich enttäuschte: Ohne Tor schied der Titelverteidiger in der Gruppenphase aus. Mit Portugal und Argentinien mussten 2 weitere Mitfavoriten früh die Heimreise antreten.

Legende: Video Der Skandal-Match zwischen Südkorea und Italien abspielen. Laufzeit 02:58 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 24.05.2018.

Auch in der K.o.-Phase setzte es weitere Überraschungen ab: Südkorea (auch dank Sieg gegen Italien) und die Türkei marschierten bis in den Halbfinal. Ein Treffer von Michael Ballack bedeutete für Südkorea Endstation. Ballack hatte zuvor mit Leverkusen den Champions-League-Final und den Pokalfinal verloren und die Meisterschaft auf Platz 2 beendet.

Legende: Video Michael Ballack - vom Schicksal gebeutelt abspielen. Laufzeit 03:39 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 24.05.2018.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.