Zum Inhalt springen

Header

Video
Serbien gewinnt gegen Bolivien
Aus Sport-Clip vom 09.06.2018.
abspielen
Inhalt

Kantersieg über Bolivien Serbien schiesst sich für die WM warm

Der Gruppengegner der Schweiz trifft beim klaren Erfolg gegen Bolivien gleich 5 Mal ins gegnerische Tor.

Serbien hat sich im letzten Testspiel vor der WM in Russland für die Endrunde warm geschossen. Das Team von Trainer Mladen Kristajic gewann in Graz gegen Bolivien mit 5:1. Zur Pause hatten die Serben bereits mit 4:0 geführt.

Dreifacher Mitrovic

Matchwinner für den Schweizer WM-Gruppengegner war Fulham-Stürmer Aleksandar Mitrovic, der gleich drei Treffer erzielte. Die weiteren Tore schossen Branislav Ivanovic und Adem Ljajic. Den Anschlusstreffer für die nicht für die Weltmeisterschaft qualifizierten Bolivianer erzielte Jhasmany Campos (48.).

Die Serben treffen im 1. WM-Gruppenspiel am Sonntag, 17. Juni, auf Costa Rica. Am Freitag, 22. Juni, kommt es dann zum Duell mit der Schweiz.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Kevin Schär  (Kugelblitz)
    Ich behaubte mal zu sagen, dass vorallem Testspiele vor der WM nicht viel aussagekraft haben. Man siehe gestern Spanien oder Frankreich, 2 Teams die um den Pokal spielen. Beide haben nicht überzeugt mit dem Resultat, dies ist auch verständlich (verletztungsgefahr, harte Trainingswochen, etc.). Ich aufjedenfall freue mich riesig auf die WM mit der Schweiz. Da ich hinter meinem Vaterland stehe, glaube ich nich nur an ein weiterkommen, ich bin überzeugt!
  • Kommentar von Cyrill Meier  (Zhswiss)
    Die Schweiz hat gegen Panama 6:0 gewonnen und diese sind an der WM!
    Jeder Gruppengegner ist Sackstark aber die Schweiz muss sich nicht verstecken!
  • Kommentar von Raffael Senn  (Sportfreak)
    Da sind sie wahrschindlich de einzig da ine wo dere meinig isch. HOPP SCHWIIZ