Zum Inhalt springen

Header

Breel Embolo.
Legende: Diese Zusatzreise trat er gerne an Breel Embolo. Keystone
Inhalt

Nachwuchs für Nati-Stürmer Breel Embolo Vater einer Tochter

Breel Embolo ist Vater einer Tochter geworden. Für die Geburt war er extra aus Russland angereist.

Breel Embolo ist am Donnerstag laut SRF-Informationen Vater einer Tochter geworden. Er weilt derzeit bei seiner Familie in Zürich.

Am Donnerstag war die Nati-Delegation von Nischni Nowgorod zurück nach Togliatti gereist. Breel Embolo wählte eine andere Destination. Der Stürmer flog nach der Partie gegen Costa Rica auf direktem Weg zurück in die Schweiz.

Embolo, der am Mittwoch gegen Costa Rica ein Tor vorbereitete, soll am Freitag wieder zur Nati stossen und für den Achtelfinal gegen Schweden am Dienstag zur Verfügung stehen.

Medizinisches Update

Box aufklappenBox zuklappen

Die Nati hat am Donnerstag ein Training absolviert. Die Stammspieler liessen es locker angehen, die Akteure mit wenig Einsatzzeit trainierten auch mit dem Ball. Steven Zuber hat sich von seiner Erkrankung erholt. Xherdan Shaqiri, der gegen Costa Rica einen Pferdekuss erlitt, ist ebenfalls wieder auf dem Damm.

Video
Wetzel: «Zuber trainiert bereits wieder locker»
Aus FIFA WM 2018 Clips vom 28.06.2018.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Daniele Röthenmund  (Daniele Röthenmund)
    Müssen wir den zu allem eine Meinung haben? Ich freue mich für das junge Paar und wünsche der jungen Familie alles Liebe und gute! Möge Ihr heim Von Krankheit und Armut verschont werden!
  • Kommentar von Werner Kessler  (Werner Kessler)
    Noch nicht mal ganz erwachsen und schon Kinder?
    1. Antwort von Noah Neumann  (Neumann)
      Ich hoffe dieser Kommentar ist nicht ernst gemeint - ansonsten benimmt sich nicht Breel Embolo als kein Erwachsener, sondern viel mehr der Verfasser...
    2. Antwort von Christoph Heierli  (help)
      Wann ist man denn für Sie Erwachsen......? Mit 30 oder so?
    3. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Es ist wohl eine private Angelegenheit eines jungen Paares, ob und wann es Kinder möchte. Ich finde es jedenfalls toll, wenn ein Kind einen jungen Vater hat, der materiell sehr gut da steht und einen Beruf hat, der ihm im viel Zeit lässt für das Familienleben.
  • Kommentar von Stefan Moser  (snoopy33)
    unbegreiflich! Wie kann er nur? Völlig vertauschte Prioritäten. Breel gehört zur Familie und nicht an die WM
    1. Antwort von Max Winter  (MagMoo)
      Das bringt dem Kind viel, wenn der Vater mal sagen kann, weisst du noch, als ich als du 1 Woche alt warst extra den WM-Achtelfinale für dich verpasst habe??
    2. Antwort von Manuela Fitzi  (Mano)
      Ganz im Sinne von "Karrierekiller Kind", gellet? Und das Kind bekommt von dem nix mit... Danke für den Lacher!
    3. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Herr Moser, Sie müssen das auch nicht begreifen, weil es nicht Ihre Familie und Ihren Beruf betrifft. Der Captain der Schweden soll übrigens in den nächsten Tagen auch Vater werden und hat mit seiner Frau abgemacht, dass er deswegen nicht auf das Achtelfinalspiel gegen die Schweiz verzichtet.