Zum Inhalt springen

Trainer setzt auf Spassfaktor Bei den Engländern fliegen Gummihühner durch die Luft

Englands Nationaltrainer Gareth Southgate setzt vor dem WM-Halbfinal gegen Kroatien auf ungewohnte Trainingsmethoden.

Die England-Spieler werfen sich ein Gummihuhn zu.
Legende: Spezielles Warm Up Die England-Spieler werfen sich ein Gummihuhn zu. Imago

Bevor es am Mittwochabend gegen Kroatien ernst gilt, steht bei Gareth Southgate und seinem Team offensichtlich der Spass im Vordergrund. Zum Aufwärmen liess der Trainer seine Spieler mit einem Gummihuhn trainieren, das sich Harry Kane und Co. gegenseitig – und unter grossem Gelächter – zuwarfen.

Bereits vor einigen Tagen haben die «Three Lions» für Schmunzeln gesorgt. Auf aufblasbaren Einhörnern lieferten sich die Spieler ein Wettrennen.

Bisher hat Southgates Mannschaft mit den kuriosen Trainingsmethoden Erfolg. Am Mittwoch hat England die Chance, erstmals seit 1966 wieder einen WM-Final zu erreichen. Der Druck ist entsprechend gross – der Spassfaktor aber ebenso.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.