Zum Inhalt springen
Inhalt

Uruguays Captain Godin: Der Mann im Schatten von Suarez und Cavani

Nur ein Team blieb in der Gruppenphase ohne Gegentreffer: Uruguay. Grossen Anteil daran hatte Diego Godin.

Edinson Cavani (l.) und sein Captain, Diego Godin (r.).
Legende: Erfolgsgespann Edinson Cavani (l.) und sein Captain, Diego Godin (r.). Keystone

Uruguay hat nicht einmal halb so viele Einwohner wie die Schweiz. Dennoch feierte das Land am Rio de la Plata schon grosse Erfolge. Im aktuellen Team steht einer exemplarisch für das, was das kleine Land im Fussball ausmacht. Diego Godin trägt nicht nur die Captainbinde der «Celeste», er verkörpert auch ihren Spielstil.

Der 32-Jährige spielt hart, im Luftzweikampf ist er beinahe nicht zu bezwingen und er gibt keinen Ball verloren. Zudem verfügt Godin über die spielerische Klasse, das Spiel von hinten aufzubauen. Seit dem Rücktritt von Diego Forlan ist er auch neben dem Platz die unumstrittene Galionsfigur seines Landes.

Er will sich jeder Herausforderung stellen und am Ende oben stehen. Er repräsentiert das Beste Uruguays.
Autor: Oscar TabarezTrainer Uruguays

Und dies nicht ohne Grund: Mit seinem Wechsel zu Atletico Madrid vor 8 Jahren etablierten sich die «Colchoneros» in der europäischen Spitze. Mit ihm wurden 5 bedeutende Titel gewonnen. Godin trug einen grossen Teil dazu bei, aus dem Team von Diego Simeone eines der besten Abwehrbollwerke der Welt zu machen.

Diego Godin
Legende: Auch bei Atletico ein gefragter Mann Diego Godin Reuters

Seit 4 Jahren bildet Godin bei den Madrilenen mit José Gimenez das Innenverteidiger-Gespann. Gut für Uruguay. Denn auch Gimenez kommt aus dem Land des zweifachen Weltmeisters.

Ich würde Diego nie draussen lassen, er ist so wichtig; als Spieler, als Leader, als Person.
Autor: Diego SimeoneTrainer Atletico Madrid

An der WM in Russland trug Godin mit seinem kongenialen Mitspieler seinen Teil dazu bei, dass Uruguay in der Gruppenphase als einzige Mannschaft des Turniers noch keinen Gegentreffer kassierte. Mit Russland, Saudi-Arabien und Ägypten waren die Gegner allerdings auch nicht besonders stark.

Nun folgen anderer Kaliber. Doch auch im Achtelfinal gegen Portugal soll die Statistik Bestand haben. Denn in Uruguay träumt man von Grossem. Mit 2 WM-Titeln sowie drei 4. Plätzen gehören die Südamerikaner zu den besten WM-Mannschaften aller Zeiten.

Legende: Video 1930: Uruguay gewinnt die erste WM der Geschichte abspielen. Laufzeit 02:35 Minuten.
Aus Road to the FIFA 2018 World Cup vom 25.03.2018.

Mit Diego Godin an der Spitze der Mannschaft soll die Geschichte weitergeschrieben werden. Der Captain weiss schliesslich, wie man Portugals Superstar Cristiano Ronaldo stoppt. Er hat es schon oft in der spanischen Meisterschaft bewiesen.

Sendebezug: Laufende WM-Berichterstattung SRF zwei

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.