Zum Inhalt springen
Inhalt

WM-News Südkoreas Captain Ki fällt aus

Der 29-Jährige hat sich beim Spiel gegen Mexiko an der linken Wade verletzt. Und: Peru muss auf Farfan verzichten.

Ki Sung-Yueng.
Legende: Fällt verletzungsbedingt aus Ki Sung-Yueng. Imago

Südkorea wird am Mittwoch in seinem letzten Gruppenspiel gegen Deutschland ohne Captain Ki Sung-Yueng auskommen müssen. Der 104-fache Internationale erlitt im Match gegen Mexiko eine Verletzung an der linken Wade. Trotz der bislang 2 Niederlagen könnte Südkorea mit einem Sieg gegen Deutschland und Schützenhilfe von Mexiko noch weiterkommen.

Für Jefferson Farfan geht die WM in Russland auf traurige Weise zu Ende. Die Mannschaft ist nach zwei Niederlage chancenlos, und jetzt muss Farfan die letzte Partie am Dienstag gegen Australien in Sotschi auch noch vom Spitalbett verfolgen. Er war im Training mit Ersatzgoalie Jeremy Aguirre zusammengeprallt. Er stürzte unglücklich und zog sich eine Gehirnerschütterung zu.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Fabio Del Bianco (fäbufuessball)
    Genau dieser Spieler (Ki) ist mir bei der Partie gegen Mexiko, durch sein häufiges Foulen, aufgefallen. Er hätte, meiner Meinung nach, mit einer gelben Karte belegt werden sollen, der Schiri beließ es jedoch bei mehreren Ermahnungen. Das Ki jetzt verletzt ist, nenne ich deshalb Ironie des Schicksals. Was ABER NICHT heisst, ich gönne ihm die Verletzung! Was jedoch stimmt: Mir gefallen die Süd-Koreaner FUSSBALLERISCH (an dieser WM) nicht. Für mich sind sie bis jetzt die grösste Enttäuschung.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen