Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Programm in der Übersicht Das läuft am Donnerstag an der WM

Neben der Schweiz greifen am Donnerstag auch Portugal und Brasilien ins Turnier ein. Im Studio: Lutz Pfannenstiel, Ratinho und Milos Malenovic.

Für Cristiano Ronaldo und Co. beginnt das WM-Abenteuer am Donnerstag gegen Ghana.
Legende: Ein letztes Hurra für «CR7» Für Cristiano Ronaldo und Co. beginnt das WM-Abenteuer am Donnerstag gegen Ghana. IMAGO / Shutterstock

Das Warten hat ein Ende. Am Donnerstag gilt es für die Schweiz gegen Kamerun ernst. Erst am Abend duellieren sich die beiden weiteren Nati-Gruppengegner Brasilien und Serbien. Neben der Gruppe G wird mit der Gruppe H der 1. Spieltag abgeschlossen. Uruguay (gegen Südkorea) und Portugal (gegen Ghana) sind dabei favorisiert.

11:00 Uhr: Schweiz - Kamerun (Gruppe G)

  • Al-Janoub Stadium, Al-Wakrah
  • 10:15 Uhr auf SRF zwei

Seit Wochen wird darüber gesprochen, wie wichtig ein Sieg der Schweiz im WM-Auftaktspiel gegen Kamerun wäre. Nun ist dieser Tag endlich da. Die Nati befindet sich seit 10 Tagen in Katar, wo sie sich akklimatisiert und auf das Duell mit den Afrikanern vorbereitet hat. Das einzige Testspiel vor der WM hat die Schweiz vor einer Woche in Abu Dhabi mit 0:2 gegen Ghana verloren. Ernst gilt es für das Team von Trainer Murat Yakin aber erst am Donnerstag um 11:00 Uhr im 40'000 Zuschauer fassenden Al-Janoub Stadium.

14:00 Uhr: Uruguay - Südkorea (Gruppe H)

  • Education City Stadium, Al-Rayyan
  • 13:30 Uhr auf SRF zwei

Gemessen an der Einwohnerzahl sind nur noch Wales und Gastgeber Katar kleiner als Uruguay. Und trotzdem schaffte es die «Celeste» in der Vergangenheit immer wieder, für Furore zu sorgen. Bei den ersten 4 WM-Austragungen holte Uruguay 2 Mal den Titel, zudem ist man mit 15 Erfolgen an der Copa America zusammen mit Argentinien Rekordsieger. Gegner Südkorea ist ein Dauerbrenner an Weltmeisterschaften. Keine andere asiatische Mannschaft konnte sich öfters für eine WM-Endrunde qualifizieren (11 Mal). Bei Südkorea hängt vieles von Starspieler Heung-min Son ab. Der Angreifer von Tottenham Hotspur musste sich jedoch 3 Wochen vor dem WM-Auftakt einer Gesichts-OP unterziehen. Hinter seiner Fitness steht ein Fragezeichen.

17:00 Uhr: Portugal - Ghana (Gruppe H)

  • Stadium 974, Doha
  • 16:30 Uhr auf SRF zwei

Superstar Cristiano Ronaldo nimmt den wohl letzten Anlauf, sein ohnehin schon grosses Palmarès mit dem WM-Titel zu komplettieren. Dieses Unterfangen dürfte für Portugal jedoch schwierig werden. Bei den letzten 3 Austragungen war für die Lusitaner spätestens im Achtelfinal Endstation. Bei Ronaldos Feuertaufe an einer WM erreichten die Portugiesen 2006 in Deutschland den Halbfinal. Ghana seinerseits ist nach der Abwesenheit 2018 in Russland zurück auf der grossen Bühne. Die «Black Stars» sind immer mal wieder für eine Überraschung gut. 2010 in Südafrika stiess Ghana bis in den Viertelfinal vor. In Katar stellen die Westafrikaner das jüngste Kader aller Teilnehmer.

Video
Für Cristiano Ronaldo gilt: «The sky is the limit»
Aus FIFA WM 2022 vom 23.11.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 30 Sekunden.

20:00 Uhr: Brasilien - Serbien (Gruppe G)

  • Lusail Stadium, Lusail
  • 19:30 Uhr auf SRF zwei

Die Schweizer Nati wird nach ihrem Spiel gegen Kamerun gespannt nach Lusail schauen, wo Gruppenfavorit Brasilien auf die Serben trifft. Bereits vor 4 Jahren wurden Brasilien, Serbien und die Schweiz in dieselbe Vorrundengruppe gelost. Damals zog Serbien sowohl gegen die «Seleçao» als auch gegen die Nati den Kürzeren. Doch aufgepasst: Serbien hat qualitativ noch einmal zugelegt und verfügt vor allem in der Offensive über namhafte Spieler wie Aleksandar Mitrovic, Dusan Vlahovic oder Filip Kostic. Nichtsdestotrotz sind die Brasilianer zu favorisieren. Der Rekordweltmeister wird von vielen Experten als Top-Favorit auf den Titel in Katar eingeschätzt. Das Kader ist gespickt mit Schlüsselfiguren von Klubs aus den europäischen Topligen.

SRF zwei, sportlive, 23.11.2022, 19:30 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen