32 Bewerber für die EURO 2020

Die UEFA hat bekanntgegeben, dass sich insgesamt 32 Mitgliedsverbände für die EURO 2020 beworben haben. 13 davon werden als Austragungsorte ausgewählt.

Video «32 Bewerber für EURO 2020» abspielen

32 Bewerber für EURO 2020

0:44 min, vom 20.9.2013

«Wir sind sehr stolz zu sehen, wie gross das Interesse am Bewerbungsverfahren ist. Mehr als die Hälfte unserer Mitgliedsverbände möchte Spiele der EURO 2020 ausrichten», sagte UEFA-Präsident Michel Platini.

Vergabe im September 2014

Die Endrunde wird in 13 Städten aus 13 verschiedenen Ländern stattfinden. Der Final sowie die beiden Halbfinals sollen in der gleichen Metropole ausgetragen werden. Die weiteren Partien werden auf die restlichen 12 Städte verteilt. Für das Finalpaket haben sich 7 Verbände beworben, darunter Deutschland mit München und die Türkei mit Istanbul

Die Schweiz bewirbt sich als eines der Gastgeberländer und schickt Basel ins Rennen. Das UEFA-Exekutivkomitee wird am 25. September 2014 die Austragungsstädte bestimmen.

Die 32 Bewerber für die EURO 2020

LandStadtLandStadt
Armenien JerewanPolenWarschau/Chorzow
AserbaidschanBakuPortugalLissabon/Porto
BelgienBrüsselIrlandDublin
BulgarienSofiaRumänienBukarest
DänemarkKopenhagenRusslandSt. Petersburg
DeutschlandMünchenSchottlandGlasgow
EnglandLondonSchwedenSolna
FinnlandHelsinkiSchweizBasel
FrankreichLyonSerbienBelgrad
GriechenlandAthenSpanienBarcelona/Madrid/ Valencia/Bilbao
IsraelJerusalemTschechienPrag
ItalienRom/MailandTürkeiIstanbul
KasachstanAstanaUkraineKiew/Donezk
KroatienZagrebUngarnBudapest
MazedonienSkopjeWalesCardiff
NiederlandeAmsterdamWeissrusslandMinsk