Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Auslosung für die Playoffs Der mögliche Weg von YB in die CL führt über Budapest oder Prag

Die YB-Spieler bejubeln den Sieg über Slovan Bratislava
Legende: Auf welcher Bühne tanzt YB in dieser Saison? Keystone
  • Überspringt YB die Hürde Cluj in der 3. Runde der Champions-League-Qualifikation, kommt es in den Playoffs zum Duell mit Ferencvaros Budapest oder Slavia Prag.
  • Scheitern die Berner an Cluj, heisst der Gegner in den Europa-League-Playoffs Roter Stern Belgrad oder Sheriff Tiraspol.
  • Basel und Luzern könnten in der Qualifikation zur Conference League auf schwedische Teams treffen.

Der Weg der Young Boys in die Gruppenphase der Champions League ist jetzt noch klarer vorgezeichnet. In den Playoffs, der letzten Qualifikationsrunde, würden die Berner auf Ferencvaros Budapest oder Slavia Prag treffen. Dies ergab eine Auslosung am Sitz der Uefa in Nyon am Montag.

Noch vieles unklar

Trotz der jetzt klareren Konturen ist alles noch ein gutes Stück entfernt. Denn um in die Playoffs der Königsklasse zu gelangen, muss sich YB zuerst in der 3. Qualifikationsrunde durchsetzen. In dieser spielen sie am Dienstag dieser Woche und nächste Woche gegen den rumänischen Meister Cluj. Das Hinspiel findet in Rumänien statt.

TV-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Das Hinspiel der 3. Runde in der Champions-League-Qualifikation zwischen Cluj und YB können Sie am Dienstagabend ab 19:55 Uhr live auf SRF info und in der Sport App verfolgen.

Die Berner würden in die Playoffs der Europa League verwiesen, falls sie an Cluj scheitern sollten. Auch für diese letzte Qualifikationsrunde des zweithöchsten Wettbewerbs sind die möglichen Gegner nunmehr bekannt. Es ist der Verlierer der Duelle zwischen Roter Stern Belgrad und Sheriff Tiraspol aus Moldawien.

Video
Archiv: YB ringt Slovan Bratislava in der 2. Quali-Runde nieder
Aus Sport-Clip vom 28.07.2021.
abspielen

Bekannt sind auch die möglichen nächsten Gegner des FC Basel und des FC Luzern in der Conference League. Auch hier gilt, dass sie sich zuerst in der 3. Quali-Runde durchsetzen müssen, in der sie es ab diesem Donnerstag mit Ujpest Budapest beziehungsweise Feyenoord Rotterdam zu tun bekommen.

Sowohl Basel (Hammarby) als auch Luzern (Elfsborg Boras) könnten auf Mannschaften aus Schweden treffen. Diese müssen sich jedoch ihrerseits zuerst durchsetzen: Hammarby gegen Cukaricki aus Serbien, Elfsborg gegen Velez-Mostar aus Bosnien-Herzegowina.

SRF info, sportlive, 28.7.21, 20:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Francis Waeber  (Francis Waeber)
    Also in der nächsten Runde höchstwahrscheinlich Prag oder Belgrad. Nicht gerade ein "Freilos". Bleibt zu hoffen dass das "Lazarett" nicht noch weiter anwächst...;-))
  • Kommentar von Marco Bergmann  (Bersch)
    Liebes SRF Team, wo kann ich am Donnerstag das FCB Spiel schauen?
    Ihr überträgt ja das FCL Spiel.
    Danke für ein kurzes Feedback.
    1. Antwort von SRF sportmultimedia (SRF)
      Guten Tag
      Besten Dank für Ihre Anfrage. Leider konnte sich die SRG keine Live-Rechte am Hinspiel der 3. Quali-Runde zur Conference League zwischen Ujepst und dem FC Basel sichern. Hingegen werden wir das Rückspiel am Donnerstag, 12. August, ab 19:20 Uhr live bei uns im Programm haben (SRF zwei).
  • Kommentar von Hugo Brand  (hubra)
    na ja, mit eurem “Optimismus” wäre YB schon lange in der Challenge League.
    Viel Glück und Spass an YB bei diesen für den Schweizer Clubfussball so wichtigen Spiele!!!