Dank Mahrez-Doppelpack: Algerien verhindert Fehlstart

Afrikas Fussballer des Jahres Riyad Mahrez hat Algerien im Afrika Cup vor einer Auftaktniederlage bewahrt. Der Leicester-Stürmer erzielte beim 2:2 gegen Simbabwe beide Tore.

Algeriens Riyad Mahrez. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zwei Tore im ersten Spiel Algeriens Riyad Mahrez. Keystone

Algerien gehört am diesjährigen Afrika Cup zu den meistgenannten Favoriten auf den Titel. Im ersten Spiel der Gruppe B mussten die Nordafrikaner nun aber gleich einen ersten Dämpfer hinnehmen. Nach dem 2:2 gegen Aussenseiter Simbabwe steht Algerien in den restlichen Vorrundenpartien bereits unter Druck.

Es hätte aber noch schlimmer kommen können. Der Ausgleichstreffer gelang Leicester-Stürmer Mahrez erst 8 Minuten vor Schluss. Der MVP der vergangenen Premier-League-Saison hatte schon das erste Tor für seine Mannschaft erzielt.

Der sehenswerte erste Treffer von Mahrez

Sions Konaté bei Senegal auf der Bank

Im zweiten Spiel der Gruppe B feierte Senegal einen 2:0-Sieg gegen Tunesien. Beide Tore fielen vor der Pause, eines davon erzielte Liverpool-Stürmer Sadio Mané per Elfmeter. Sions Moussa Konaté musste bei Senegal 90 Minuten auf der Bank Platz nehmen.