Dortmund findet zum Siegen zurück

Mit einem 3:0-Auswärtssieg beim SC Freiburg hat Borussia Dortmund seinen ersten Sieg in der Bundesliga-Rückrunde einfahren können. Matchwinner für die Borussen war Pierre-Emerick Aubameyang mit einem Doppelpack. Auch Hertha Berlin holt wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Pierre-Emerick Aubameyang bejubelt einen Treffer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Doppelpack Pierre-Emerick Aubameyang verhilft Dortmund zum ersten Sieg in der Rückrunde. Reuters

Vor etwas mehr als 2 Monaten konnte Borussia Dortmund seinen letzten Pflichtspielsieg bejubeln. Im Direktduell gegen den Abstiegskampf-Konkurrenten aus Freiburg brachte Marco Reus das Team von Jürgen Klopp bereits nach 9 Minuten in Führung.

In der zweiten Hälfte machte Pierre-Emerick Aubameyang alles klar für die «Schwarzgelben». Der Stürmer aus Gabun konnte Freiburg-Goalie Roman Bürki gleich zweimal bezwingen.

Stocker mit Hertha im Hoch

Auch Hertha Berlin hat nach der Trennung von Jos Luhukay vergangene Woche den ersten Dreier in der Rückrunde eingefahren. Beim 2:0-Sieg gegen Mainz kam vor allem Valentin Stocker eine herausragende Rolle zu. Der Ex-Basler holte den Elfmeter zum 1:0 heraus und scheiterte später nach starkem Konterspiel am Pfosten, den Nachschuss verwertete Roy Beerens zum 2:0-Siegestreffer für die Berliner. Hertha-Captain Fabian Lustenberger musste in der 58. Minute mit Gelb-Rot vom Platz.

Tabellenführer Bayern München konnte beim VfB Stuttgart seine Durststrecke beenden. Arjen Robben und David Alaba waren für die Treffer gegen die Schwaben besorgt. Verfolger Wolfsburg kam mit Diego Benaglio und Ricardo Rodriguez zu einem ungefährdeten 3:0-Sieg gegen Hoffenheim.

Im Abendspiel hat der Hamburger SV mit Johan Djourou in der Innenverteidigung mit dem 2:1 gegen Hannover 3 wichtige Punkte im Abstiegskampf geholt. Die Hanseaten klettern damit vorerst auf Platz 11 in der Tabelle.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 07.02.2015, 17:40 Uhr