Zum Inhalt springen

Fussball allgemein Geburtsstunde von Neuchâtel Xamax FCS

Die Fusion zwischen Neuchâtel Xamax 1912 und dem FC Serrières ist offiziell über die Bühne gegangen. Am Montag wurde im Rahmen der Gründungsversammlung Neuchâtel Xamax FCS ins Leben gerufen.

Christian Binggeli (links), Präsident von Neuchâtel Xamax 1912 und Jean-Marie Rohrer, Präsident von Serrières, mit dem neuen Logo.
Legende: Das neue Logo Christian Binggeli (links), Präsident von Neuchâtel Xamax 1912 und Jean-Marie Rohrer, Präsident von Serrières. Keystone

Der Traditionsverein Xamax hatte nach dem Konkurs in der 2. Liga Interregional neu starten müssen. Durch die Fusion mit dem FC Serrières wird das neue Team in der kommenden Saison in der 1. Liga Classic spielen.

Facchinetti im Vorstand

Bei der Versammlung wurde das Ja-Quorum von 75 Prozent in beiden Vereinen erreicht. Präsidiert wird Neuchâtel Xamax FCS von André Vuillemez, im Vorstand sitzen auch Xamax-Ehrenpräsident Gilbert Facchinetti sowie Julien Frutig und Mathias Flury.

Trikot-Farben beider Vereine

Das Logo besteht aus dem bekannten schwarzen Xamax-X auf rotem Grund, unten eingebettet ist das geschwungene weisse «FCS»-Logo von Serrieres. Der neue Klub wird seine Heimpartien in rot-schwarzen Trikots in der Maladière austragen. Auswärts tritt er in grün-weiss, den Farben von Serrières, an.