Prinz Ali will FIFA-Präsident werden

Prinz Ali bin al-Hussein bewirbt sich erneut um das Amt des FIFA-Präsidenten. Der Jordanier gab seine Kandidatur am Mittwoch in Amman bekannt.

Video «Fussball: Prinz Ali gibt seine Kandidatur bekannt» abspielen

Prinz Ali gibt seine Kandidatur bekannt (englisch, Quelle: EVS)

3:12 min, vom 9.9.2015

Ende Mai war Prinz Ali bin al-Hussein auf dem FIFA-Kongress gegen Amtsinhaber Joseph S. Blatter gescheitert. Wenige Tage später hatte der FIFA-Chef aber im Zuge des Korruptionsskandals innerhalb des Fussball-Weltverbandes seinen Rückzug angekündigt.

Blatters Nachfolger wird am 26. Februar 2016 gewählt. Neben al-Hussein und UEFA-Chef Platini hat bislang auch der Südkoreaner Chung Mong Joon seine Kandidatur angekündigt. Interesse haben auch das frühere brasilianische Fussball-Idol Zico und der Nigerianer Segun Odegbami gezeigt.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 09.09.2015, 22:35 Uhr