Shaqiri für die Europa League nominiert

Der im Januar zu Inter Mailand transferierte Xherdan Shaqiri hat Aufnahme in der Spielerliste für die Europa League gefunden. Der 23-jährige Schweizer stach damit Teamkollege Lukas Podolski aus.

Shaqiri und Podolski gemeinsam auf dem Platz. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Shaqiri statt Podolski Der Schweizer wird dem Deutschen vorgezogen. EQ Images

Inter Mailands Trainer Roberto Mancini musste sich zwischen den beiden Neuverpflichtungen Shaqiri und Podolski entscheiden. Die Wahl fiel nun auf den Schweizer Nationalspieler, entsprechend wurde dessen Name der UEFA übermittelt.

Nur ein zusätzlicher Spieler erlaubt

Der europäische Fussballverband erlaubt für die K.o.-Runden nur die Nachnomination eines Spielers, der bereits in der laufenden Saison für einen anderen Klub in einem internationalen Wettbewerb zum Einsatz gekommen ist.

Shaqiri spielte in der Champions-League-Gruppenphase für Bayern München, Podolski für Arsenal. Inter Mailand trifft im Sechzehntelfinal der Europa League am 19. und 26. Februar auf Celtic Glasgow.