Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Vorschlag der Fifa-Berater Wird die Fussball-WM bald alle 2 Jahre ausgetragen?

Die Technische Beratungsgruppe der Fifa schlägt eine Ausrichtung der Weltmeisterschaften alle 2 Jahre vor. Europa wehrt sich gegen diesen Vorschlag.

Arsene Wenger während einem Gespräch.
Legende: Hat grosse Pläne für die Zukunft des Weltfussballs Fifa-Direktor Arsène Wenger. imago images

«Was wir vorschlagen, ist eine Neuordnung der Turniere der Konföderationen», sagte Fifa-Direktor Arsène Wenger am Donnerstag während einer Pressekonferenz. «Du gibst mehr Teams die Chance, sich zu qualifizieren, aber auch mehr Ländern die Möglichkeit, eine WM auszurichten.»

Der Fifa-Kongress hatte eine Machbarkeitsstudie für eine WM im 2-Jahres-Turnus auf den Weg gebracht. Unterstützung erhielt der Plan etwa aus Afrika – in Europa regt sich dagegen Widerstand.

Europas Fussball wehrt sich

Uefa-Präsident Aleksander Ceferin droht mit einem Boykott, sollte das Turnier künftig alle 2 Jahre ausgerichtet werden. «Wir können entscheiden, nicht teilzunehmen», sagte der Slowene gegenüber der britischen Times. «Ich denke, das wird nie passieren, da es gegen die Prinzipien des Fussballs verstösst.»

Auch der Zusammenschluss der europäischen Ligen, dem auch die Super League angehört, sprach sich einstimmig gegen die Fifa-Pläne aus: «Neue Wettbewerbe in einem ohnehin vollen Kalender sind nicht die Lösung.»

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

21 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.