Barcelona siegt weiter

Der FC Barcelona hat in der 19. Runde der Primera Division seinen 18. Saisonsieg gefeiert. Der souveräne Leader schlug das fünftplatzierte Malaga 3:1.

Barcelona jubelt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gewohntes Bild Barcelona jubelt. reuters

Barcelona zieht in Spanien weiter einsam seine Kreise und bleibt in dieser Saison ungeschlagen. Die Blau-Roten blieben auch gegen Malaga im Duell zweier Champions-League-Teilnehmer ungefährdet und stellten die beste Hinrunden-Bilanz in der Geschichte der spanischen Liga auf.

Der Leader hat nun 55 von möglichen 57 Punkten geholt und den drittplatzierten Erzrivalen Real Madrid (0:0 am Samstag bei Osasuna) bereits um 18 Zähler distanziert. Zwischen diesen beiden Teams liegt Atletico Madrid. Die Madrilenen kamen zu einem 2:0-Heimsieg gegen Saragossa und liegen schon 7 Punkte vor dem Stadtrivalen. 

Messi mit 28. Tor im 19. Spiel

Nichts Neues gibt es auch über die entscheidende Figur in den Reihen Barcelonas zu berichten: In Andalusien eröffnete Lionel Messi in der 27. Minute das Skore und erzielte sein 28. (!) Meisterschaftstor. Der Argentinier profitierte von einem katastrophalen Fehlpass von Ignacio Camacho. In der ersten Halbzeit verlief das Spielgeschehen ausgeglichen.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste die Kadenz und bei den beiden folgenden Toren glänzte Messi als Vorbereitet. Zunächst lancierte er Cesc Fabregas mit einem perfekt getimten Pass. Fabregas netzte aus spitzem Winkel zum 2:0 ein (50. Minute). Danach schloss der eben erst eingewechselte Thiago einen Doppelpass mit Messi zum 3:0 ab (81.). Diego Buonanotte sorgte mit einem direkt verwandelten Freistoss eine Minute vor Schluss noch für etwas Resultatkosmetik für Malaga.