Bayern im Torrausch - Schalke und BVB verlieren

Meister Bayern München ist in der Bundesliga weiter eine Klasse für sich. Die Münchner setzten sich bei Werder Bremen am 15. Spieltag mit 7:0 durch. Schalke, der Champions-League-Gegner von Basel am Mittwoch, verlor in Gladbach. Ebenfalls ohne Punkte blieb Dortmund.

Bayern Münchens Spieler bejubeln einen Torerfolg. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Vielfaches Jubeln Bayern Münchens Spieler konnten in Bremen nicht weniger als 7 Mal einen Torschützen hochleben lassen. Keystone

Dank dem 7:0-Kantersieg bei Werder Bremen ist Bundesliga-Tabellenführer Bayern München auch im 40. Bundesligaspiel in Folge ungeschlagen geblieben.

Ribéry Doppeltorschütze

Für die Bremer war das 0:7 gegen die Bayern die höchste Niederlage aller Zeiten in der Bundesliga. Innenverteidiger Assani Lukimya leitete die Pleite mit einem Eigentor in der 21. Minute ein. Daniel van Buyten und Franck Ribéry erhöhten noch vor dem Seitenwechsel. Mario Mandzukic (60.), Thomas Müller (69.), erneut Ribéry (83.) und Mario Götze (90.) waren für die weiteren Treffer verantwortlich.

Im Aufgebot der Bayern stand auch der Schweizer Internationale Xherdan Shaqiri. Doch zum Comeback nach überstandener Verletzung kam er allerdings nicht.

Leverkusen siegt in Dortmund

Der Vorsprung der Bayern beträgt an der Spitze weiterhin 4 Punkte auf den ersten Verfolger Leverkusen. Die «Werks-Elf» siegte im Verfolger-Duell in Dortmund mit 1:0.

Heung Min Son mit seinem 7. Saisontreffer (18.) machte die 2. Heimniederlage der Dortmunder hintereinander ohne eigenen Treffer perfekt. Zuletzt hatte der BVB zu Hause gegen die Bayern mit 0:3 den Kürzeren gezogen. Dortmund liegt nun auf Rang 3 bereits 10 Punkte hinter dem FCB.

Gladbachs Heimserie

Im Kampf um die Champions-League-Plätze gewann Borussia Mönchengladbach mit 2:1 gegen Schalke. Für die Gladbacher war es im 8. Heimspiel der 8. Sieg. Den Siegtreffer schoss Max Kruse per Elfmeter - nach einem unabsichtlichen Handspiel des Schalker Captains Benedikt Höwedes, der zu allem Übel noch mit Gelb-Rot vom Platz musste.

Die «Königsblauen» kassierten damit 4 Tage nach dem Pokal-Aus gegen Hoffenheim einen weiteren Rückschlag. Am Mittwoch empfangen sie den FC Basel zum entscheidenden Spiel um den Einzug in die Champions-League-Achtelfinals.

Bobadilla mit Tor-Premiere

Der Hamburger SV unterlag Augsburg mit 0:1. Matchwinner war Raul Bobadilla mit seinem ersten Tor für seinen neuen Klub seit dem Abgang bei Basel. Wie der HSV zog auch Eintracht Frankfurt beim 1:2 gegen Hoffenheim vor heimischem Publikum den Kürzeren. Stuttgart gewann zuhause gegen Hannover mit 4:2.