Berner: «Leicester ist immer noch ein familiärer Klub»

Von 2008 bis 2012 spielte Bruno Berner für Leicester City. Der ehemalige Schweizer Verteidiger weiss, was den Sensations-Leader aus der Provinz derzeit so erfolgreich macht.

Bruno Berner steht im Trikot von Leicester City auf dem Platz. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gute Erinnerungen Bruno Berner im Trikot von Leicester City. EQ Images

Berner stieg 2009 mit Leicester City in die zweithöchste englische Spielklasse auf. 2012 beendete der Zürcher bei den «Foxes» seine Karriere. Dass sein ehemaliger Klub derzeit für Furore sorgt und in der Premier League vor dem Meistertitel steht, freut den Schweizer sehr. Verändert habe sich der Klub angesichts des Erfolges aber kein bisschen. «Es ist immer noch alles sehr familiär mit viel Wärme und Herzlichkeit.»

Als einen Grund für den guten Lauf nennt Berner den Fast-Abstieg in der letzten Saison. «Was die Spieler und der Klub da durchgemacht haben, hat den Zusammenhalt noch verstärkt. Das konnten sie in die neue Saison mitnehmen.» Was der 38-Jährige sonst noch über Leicesters Fussball-Märchen sagt, hören Sie hier im Audio-Beitrag.