Zum Inhalt springen
Inhalt

Bundesliga-Rückrundenstart Blasen die Bayern zum Grossangriff?

Nach der Winterpause nimmt die Bundesliga den Betrieb wieder auf. Für einmal ist Dortmund der Gejagte.

Wenn Hoffenheim am Freitag zum Rückrundenauftakt die Bayern empfängt, werden die meisten Augen auf den Rekordmeister gerichtet sein.

Die Schlagzeilen in den 4 Wochen Winterpause waren kaum sportlicher Natur: Die Posse um den Rundumschlag auf Social Media von Franck Ribéry, diverse Transfergerüchte, wenig Konkretes.

 Bayern Hoffenheim
Legende: Im Hinspiel war Hoffenheim chancenlos Wie gelingt den Bayern der Wiedereinstieg? imago

Es bleibt der Rückstand von 6 Punkten auf Dortmund, wo Trainer Lucien Favre unablässig vor der Konkurrenz warnt. Dass sein Team mit 44 erzielten Toren die beste Offensivabteilung stellt, kann indes auch der Waadtländer nicht wegdiskutieren.

Wer steigt ab?

Bei den in der Liga engagierten Schweizern kämpft Pirmin Schwegler mit Hannover gegen den Abstieg. Steven Zuber dürfte mit seinem Leih-Wechsel zu Stuttgart zwar mehr Spielpraxis erhalten, wird aber ebenfalls vom Abstiegsgespenst verfolgt.

Legende: Video Neuer Klub für Steven Zuber abspielen. Laufzeit 00:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 09.01.2019.

Gespannt darf man sein, ob Gregor Kobel bei Augsburg einen ähnlichen Wandel durchlaufen kann wie einst Landsmann Marwin Hitz. Und am Ende bleibt die Frage, ob die BVB-Euphorie Roman Bürki, Manuel Akanji und Co. wirklich zum Titel – dem 1. seit 2012 – trägt.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.