Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Burnley-Abstieg besiegelt - Lyon muss Titelträume wohl begraben

Der Traditionsklub Burnley steht trotz eines 1:0-Sieg bei Hull City als erster Absteiger aus der englischen Premier League fest. Der Aufsteiger hält sich damit nur gerade eine Saison in der obersten Spielklasse. In der französischen Ligue 1 ist das Meisterrennen schon beinahe entschieden.

Ashley Barnes (Mitte) und Burnley steigen ab.
Legende: Fallen eine Liga tiefer Ashley Barnes (Mitte) und Burnley steigen ab. Imago

Dank eines Treffers von Danny Ings (62.) kam Burnley gegen Hull City zwar zu einem Sieg. Die drei Punkte waren am Ende jedoch nutzlos, da auch die direkten Konkurrenten Aston Villa, Leicester City und Sunderland gewannen und Newcastle United unentschieden spielte.

Burnley war erst anfangs dieser Saison in die Premier League aufgestiegen. Nun ist das Abenteuer in der höchsten Spielklasse für den zweifachen englischen Meister (1921 und 1960) bereits wieder vorbei.

Vorentscheidung in Frankreich

In der französischen Ligue 1 dürfte die Entscheidung im Meisterrennen wohl gefallen sein. Olympique Lyon verlor auswärts in Caen klar mit 0:3 und liegt nun 2 Runden vor Schluss 6 Zähler hinter Paris St-Germain, das am Freitag zu einem 6:0-Kantersieg gegen Guingamp gekommen war. Der 3. Meistertitel in Serie ist dem Starensemble aus der Hauptstadt damit wohl nicht mehr zu nehmen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rico Schaub, Bern
    Schade dass es nicht ganz für den Titel reicht, aber Lyon hat eine super Saison gespielt wenn man bedenkt, dass das Budget über 4 mal kleiner ist als das von PSG und sie im Schnitt mit 70% Spielern aus dem eigenen Nachwuchs (eigener Fussballakademie) in der Startformation antraten. Allez Lyonnais!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen