Celtic gewinnt erstes «Old Firm» seit 3 Jahren

Celtic Glasgow hat das erste Aufeinandertreffen seit dem Zwangsabstieg der Rangers 2012 gegen den Erzrivalen erwartungsgemäss gewonnen. Der schottische Meister setzte sich im Halbfinal des Ligacups mit 2:0 durch.

Video «Fussball: «Old Firm» – das erste schottische Derby seit 3 Jahren» abspielen

«Old Firm» – das erste schottische Derby seit 3 Jahren

2:34 min, aus sportpanorama vom 1.2.2015

Es hatte sich einiges angestaut in den letzten 3 Jahren. Entsprechend aufgeladen war die Stimmung in Glasgow im Vorfeld des ersehnten Duells zwischen den verhassten Klubs. Sportlich war die Angelegenheit nach den Toren von Leigh Griffiths (10.) und Kris Commons (31.) in der ersten Halbzeit früh entschieden. Celtic zog dank einem ungefährdeten 2:0-Sieg in den Final des schottischen Ligacups ein.

Rangers feiern trotzdem

Trotz eines Handgemenges zwischen den Spielern nach einem groben Foul von Celtic-Captain Scott Brown in der Nachspielzeit blieb es auch zwischen den Fan-Gruppen friedlich. Die Rangers-Anhänger unter den 50'925 Zuschauern waren nach dem 400. «Old Firm», das auf neutralem Boden im Hampden Park ausgetragen wurde, ohnehin in Feierlaune.

Der Rekordmeister (54 Titel) ist nach dem Finanz-Debakel der letzten Jahre auf dem Weg zurück an die Spitze und bereits in der zweithöchsten Liga des Landes angelangt.