Chelseas Serie reisst im Derby bei Tottenham

Nach 13 Siegen in Serie hat Tabellenführer Chelsea in der Premier League wieder einmal eine Niederlage kassiert. Bei Tottenham mussten sich die «Blues» mit 0:2 geschlagen geben.

Dele Alli bezwingt – erneut mit dem Kopf – Chelsea-Goalie Thibaut Courtois. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der 2. Streich Dele Alli bezwingt – erneut mit dem Kopf – Chelsea-Goalie Thibaut Courtois. Imago

Chelsea hat es am Mittwochabend verpasst, den alleinigen Premier-League-Rekord für die meisten Siege in Serie an sich zu reissen. Nach dem 0:2 an der White Hart Lane gegen Tottenham müssen sich die «Blues» die Bestmarke von 13 Erfolgen de suite weiterhin mit Arsenal (Saison 2001/2002) teilen.

Doppelpack von Alli

Der Mann des Abends war Dele Alli. Der Tottenham-Stürmer erzielte beide Treffer. Sowohl in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit wie auch beim vorentscheidenden 2:0 in der 54. Minute war Alli mit einem Kopfball erfolgreich. Der 20-Jährige hat damit ebenso 10 Saisontreffer auf seinem Konto wie sein Sturmkollege Harry Kane.

Dank dem Erfolg rückte Tottenham auf Kosten von Manchester City auf Platz 3 vor. Die «Spurs» liegen 7 Punkte hinter Leader Chelsea, das noch 5 Zähler Reserve auf Verfolger Liverpool aufweist.