Das Leicester-Märchen ist noch nicht Tatsache

Leicester City hat das grosse Wunder in der Premier League noch nicht vollbracht. Die «Foxes» spielten bei Manchester United 1:1 und verpassten den vorzeitigen Meistertitel.

Fussballer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Voller Einsatz Wayne Ronney im Zweikampf mit Daniel Drinkwater. Imago

Leicester City hat es im Auswärtsspiel gegen Manchester United zwar verpasst, vorzeitig den 1. Meistertitel zu sichern. Dennoch rückt der Sensationscoup der «Foxes» immer näher. Nachdem Leicester zum 10. Mal in Folge ungeschlagen blieb, beträgt der Vorsprung auf Tottenham 8 Punkte.

Gewinnt Tottenham nicht, ist Leicester Meister

Am Montag könnte das Team von Claudio Ranieri ohne zu spielen Meister werden. Gewinnt Tottenham das Londoner Derby gegen Chelsea nicht, dann ist die Sensation perfekt.

In einer attraktiven Partie im Old Trafford hatte Anthony Martial die «Red Devils» schon in der 8. Minute in Führung geschossen. Die Reaktion der Gäste liess aber nicht lange auf sich warten. Wes Morgan traf nur 9 Minuten später per Kopf zum Ausgleich.

City verliert bei Southampton

Manchester United verschenkte mit dem Remis wichtige Punkte im Kampf um die Champions-League-Quali. ManUnited liegt bei einem Spiel weniger 4 Punkte hinter Stadtrivale City (2:4 bei Southampton) auf Rang 5.

Video «Leicester City steht vor Fussball-Sensation» abspielen

Leicester vor dem grossen Wunder

3:55 min, aus 10vor10 vom 29.4.2016